10 Tipps für wunderschöne Blumenkästen

Der Frühling ist nicht mehr weit und Sie haben große Lust, Ihren Balkon oder Ihre Terrasse mit Blumen farbenfroh zu gestalten. Sie können sich schon vorstellen, wie die Blumenkaskaden die Stadtmauer zieren. Dafür müssen Sie Ihre Blumenkästen so bearbeiten, dass sie richtig gut aussehen! Hier sind 10 Tipps für die Gestaltung von wunderschönen Blumenkästen.

1) Wählen Sie die richtigen Blumensorten aus.
Es gibt unendlich viele Blumensorten. Achten Sie darauf, dass Sie je nach Region, Temperatur, aber auch nach der Ausrichtung Ihres Balkons die richtigen Sorten auswählen. Wenn Sie zum Beispiel nach Süden ausgerichtet sind, passen Petunien perfekt. Wenn Sie nach Norden ausgerichtet sind, sollten Sie Petunien vergessen und stattdessen Fuchsien wählen.

2) Denken Sie an Ringe

In einem Blumenkasten hat man selten die gleiche Art von Pflanzen. Wenn Sie einen Blumenkasten mit verschiedenen Blumensorten für mehr Farbe und Form wünschen, wählen Sie Pflanzen, die die gleichen Bedürfnisse haben. Beispielsweise können Sie eine wasserhungrige Pflanze nicht zusammen mit einer Pflanze pflanzen, die trockenen Boden schätzt.

3) Die Wahl des Materials
Zuallererst sollten Sie darauf achten, dass Ihr Blumenkasten die richtige Größe hat: Er sollte sowohl breit als auch tief sein. Pflanzen brauchen Platz, um Wurzeln schlagen zu können. Blumenkästen gibt es in allen Farben und Materialien. Je nach Ihrem Geschmack und dem Stil, den Sie Ihrem Balkon verleihen möchten, haben Sie eine große Auswahl an Pflanzkübeln aus Holz, Metall, bunt, schlicht etc.

4) Die Drainage
Alle Blumenkästen müssen am Boden mit Löchern versehen werden. Auch das Hinzufügen von Tonkügelchen oder Kies ist wichtig, damit das Wasser gut abfließen kann. Denn stehendes Wasser greift die Wurzeln an und tötet die Pflanzen.

5) Eine hochwertige Blumenerde
Die Erde ist die Grundlage für die Entwicklung der Pflanzen. Daher sollte das Substrat mit Bedacht gewählt werden. Für Blumen sollten Sie z. B. eine spezielle Blumenerde verwenden.

Peut-on m'interdire de mettre des jardinières sur mon balcon ?

6) Die Pflanzabstände
Für ein gutes Pflanzenwachstum muss zwischen den einzelnen Pflanzungen ein bestimmter Abstand eingehalten werden. Wenn sie sich überlappen, wird die Entwicklung nicht erfolgreich sein. Als Beispiel: Für einen 30 cm langen Blumenkasten reichen 3 Becher. Der Blumenkasten wird anfangs traurig aussehen, aber die Pflanzen werden ihn bald ganz überwuchern!

7) Nichts überstürzen
Auch wenn der Frühling mit großen Schritten kommt, sollten Sie sich nicht mit dem Pflanzen von Blumen beschäftigen, bevor nicht jegliche Frostgefahr gebannt ist.

8) Balancieren Sie den Blumenkasten aus.
Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf oder lassen Sie sich von Fotos aus dem Internet inspirieren. Für einen schönen Blumenkasten sollten Ihre Arrangements ausgewogen sein. Wenden Sie sich für die Mitte kompakten Pflanzen zu, die für den Hintergrund vertikal und für den Vordergrund hängend sind.

9) Eine Vielfalt an Pflanzen.
Schieben Sie unter die blühenden Pflanzen ausschließlich Laubpflanzen (Efeu, Minze, Akelei usw.). Das sorgt nicht nur für Harmonie, sondern auch für einen schöneren Kontrast.

10) Nicht alle Farben passen zusammen.
Denken Sie daran, die Farben aufeinander abzustimmen, damit Ihr Blumenkasten nicht wie eine verlassene Wildpflanze wirkt. Camaïeux auf zwei Kontrasten sind perfekt. Und vergessen Sie auch nicht die weißen Blumen, die sich perfekt mit allen Farben kombinieren lassen.

Scroll to Top