4+1 DINGE, DIE VOR DEM WASCHEN DER KLEIDUNG ZU TUN SIND

Unsere Kleidung sauber und in gutem Zustand zu halten, ist eine grundlegende Aufgabe im Haushalt. Die Optimierung des Waschvorgangs erfordert nicht unbedingt einen großen Aufwand.

Es gibt einige einfache, aber wirksame Maßnahmen, die vor dem Starten der Waschmaschine durchgeführt werden können und die die Effektivität des Waschens erheblich verbessern, die Lebensdauer der Wäsche verlängern und sogar dazu beitragen, die Umweltbelastung zu verringern.

Heute gehen wir auf 4+1 Dinge ein, die Sie vor dem Waschen der Kleidung tun können, um bessere Ergebnisse zu erzielen!

Trennen Sie nach Farbe und Stoff
Der erste Schritt zur Optimierung des Waschvorgangs ist die Trennung der Wäsche. Teilen Sie Ihre Kleidung in drei Hauptkategorien ein: hell, dunkel und empfindlich.

Durch das getrennte Waschen von heller und dunkler Kleidung wird das Risiko des Ausbleichens der Farben vermieden und empfindliche Wäsche mit der gebührenden Sorgfalt behandelt.

Dieser einfache Schritt verbessert nicht nur die Langlebigkeit Ihrer Kleidung, sondern kann auch dazu beitragen, ein unerwünschtes Verblassen der Farben zu verhindern.

Kontrolle von Gegenständen
Niemand möchte nach dem Start des Waschprogramms unerwartete Substanzen oder Gegenstände in der Waschmaschine entdecken, nicht wahr?

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sich vor dem Waschen Ihrer Kleidung einen Moment Zeit nehmen und alle Taschen überprüfen, um sicherzugehen, dass sie leer sind.

Achten Sie darauf, Münzen, Schlüssel oder andere Gegenstände zu entfernen, die die Waschmaschine oder die Wäsche selbst beschädigen könnten.

Dieser einfache Schritt sorgt für einen effizienten Betrieb Ihrer Waschmaschine und schützt Ihre Kleidung und Wäsche vor Schäden wie Löchern oder Flecken.

Reißverschlüsse und Knöpfe
Um Abnutzungserscheinungen der Kleidung beim Waschen zu vermeiden, ist es wichtig, alle Reißverschlüsse und Knöpfe zu schließen.

Oh, das hatte ich ganz vergessen! Wenn dir diese natürlichen Tipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Dieser Schritt verhindert, dass sich Reißverschlüsse an anderen Stoffen verhaken oder verformen und dass sich Knöpfe lösen, wodurch das Risiko einer Beschädigung von Kleidungsstücken oder der Waschmaschine selbst verringert wird.

Außerdem kann es eine gute Idee sein, empfindliche Kleidungsstücke wie BHs oder Kleider mit Schleifen in ein Wäschenetz zu legen, um sie noch besser zu schützen.

Flecken behandeln
Bevor Sie Ihre Kleidung in die Waschmaschine geben, ist es sehr wichtig, Flecken gezielt zu behandeln.

Sie können dies mit einigen der alten, stets aktuellen und wirksamen Mittel von Oma tun, wie Marseiller Seife, Terpentinessig, Backpulver oder Zitronensäure.

Wählen Sie eine dieser Zutaten und bürsten Sie vorsichtig über den Fleck oder tupfen Sie ihn mit einem sauberen Tuch ab, um zu verhindern, dass sich der Schmutz weiter ausbreitet.

Lassen Sie es vor dem Waschen einige Minuten einwirken, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Waschmittel richtig dosieren
Ein häufiger Fehler, den Menschen machen, bevor sie ihre Wäsche in die Waschmaschine geben, ist, das Waschmittel nicht richtig zu dosieren und zu viel zu tun.

Die Verwendung von zu viel Waschmittel ist nicht nur eine Geldverschwendung, sondern kann auch Rückstände auf der Kleidung und in der Waschmaschine selbst hinterlassen.

Befolgen Sie die Anweisungen auf den Wäscheetiketten genau und verwenden Sie die empfohlene Menge entsprechend der Wäschemenge. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern verbessern auch die Wirksamkeit Ihrer Wäsche!

Scroll to Top