4+1 TIPPS, DAMIT HANDTÜCHER VOR UND WÄHREND DER MASCHINENWÄSCHE NICHT MEHR FEUCHT RIECHEN

Wenn wir über Handtücher und deren Wäsche sprechen, wissen wir, dass es wichtig ist, sie frisch zu halten und gut zu riechen, damit man sich bequem abtrocknen kann und das Badezimmer nicht feucht oder stickig riecht.

Nichts ist unangenehmer, als sich in ein Handtuch zu wickeln, das einen muffigen oder feuchten Geruch verströmt. Doch oft wird das Waschen aus verschiedenen Gründen kompliziert.

Da es sich bei Handtüchern um Frottee handelt, neigen sie eher dazu, Gerüche in den Fasern zu binden. Was uns jedoch entgeht, ist, dass diese Gerüche in den meisten Fällen bereits aus der Wäsche stammen.

Aber keine Angst! Heute gebe ich Ihnen 4+1 wertvolle Tipps, wie Sie den Duft Ihrer Handtücher bewahren und sie nach dem Waschen frisch und angenehm halten können.

Nicht nass in die Wäsche geben

Der erste Schritt, um zu verhindern, dass Ihre Handtücher riechen, besteht darin, sie nicht feucht in der Wäsche zu lassen, nachdem Sie sich abgetrocknet haben.

Wenn Sie sie benutzen, ist es wichtig, sie in den Wäschetrockner zu hängen oder sie gut auszulegen, damit das Wasser vollständig verdunsten kann; dies gilt insbesondere für Bademäntel, die mehr Wasser aufnehmen und im Allgemeinen doppelter sind.

Eingeschlossene Feuchtigkeit kann eine Umgebung schaffen, die schlechte Gerüche und Bakterien begünstigt. Wenn Sie die Bademäntel nicht sofort trocknen können, versuchen Sie, sie an einem gut belüfteten Ort aufzuhängen, bis Sie die Möglichkeit haben, sie zu waschen.

Verwenden Sie einen natürlichen Zusatzstoff

Ein sehr wirksamer Trick, damit Handtücher lange gut riechen, ist die Zugabe eines natürlichen Zusatzstoffs beim Waschen. Aber welche sind die besten?

Eine gute Option ist weißer Essig: Seine antibakterielle und geruchshemmende Wirkung hilft, den anhaltenden Gestank zu beseitigen und verhindert die Bildung von Schimmel.

Geben Sie dazu ein halbes Glas Essig in das Becken der Waschmaschine, stellen Sie es ein und starten Sie den Waschgang wie gewohnt.

Wenn Sie zusätzlich einen berauschenden Duft erzielen wollen, können Sie 1 Teelöffel eines ätherischen Öls Ihrer Wahl in das Glas Essig mischen.

Ach ja, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Deine Wäsche wird duftend und sauber sein!

Trocknen prüfen

Beim Trocknen von Handtüchern in der Waschmaschine ist es wichtig, den Trockenvorgang zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass er vollständig ist und keine Restfeuchtigkeit in der Wäsche verbleibt.

Nehmen Sie daher die Handtücher nach dem Waschen sofort aus der Waschmaschine und lagern Sie sie an einem trockenen, gut belüfteten Ort.

Ideal ist es natürlich, die Tücher draußen auf dem Balkon aufzuhängen, an einem Ort, der dem Wind ausgesetzt ist und an dem die Sonneneinstrahlung nicht zu stark ist, damit sie nicht direkt von der Sonne getroffen werden.

Wenn Sie einen Wäschetrockner verwenden, sollten Sie ihn nicht überladen, damit die Wäsche sich frei bewegen kann und gleichmäßig trocknet.

Waschen Sie ausschließlich

Um zu vermeiden, dass Handtücher Gerüche von anderen Wäschestücken aufnehmen, ist es eine gute Lösung, sie getrennt von allen anderen Wäschestücken zu waschen.

Idealerweise sollte ein exklusiver Waschgang nur für Handtücher vorgesehen werden, da sich im Laufe einiger Tage ohnehin so viele Handtücher ansammeln, dass die Wäsche nicht verschwendet wird.

Auf diese Weise wird das Risiko einer Verunreinigung durch andere Textilien verringert und sichergestellt, dass Ihre Handtücher ihre Frische lange bewahren!

Auswahl der ätherischen Öle

Eine natürliche Art, Ihre Handtücher zu parfümieren, ist die Verwendung von ätherischen Ölen anstelle von handelsüblichen Parfümstoffen, deren Wirksamkeit Sie nicht kennen und die Sie vor allem nicht lange zufrieden stellen.

Sie können einige Tropfen ätherisches Öl, z. B. Lavendel oder Teebaum, während des Waschvorgangs in die Waschmittelwanne oder in die Trocknertrommel geben, indem Sie sie zunächst auf ein Stück Stoff geben.

Ätherische Öle verbreiten nicht nur einen angenehmen Duft auf Handtüchern, sondern haben auch antibakterielle Eigenschaften, die dazu beitragen, dass die Textilien länger frisch bleiben.

Scroll to Top