7 Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Rosmarin zu Hause haben

Rosmarin ist eine der am häufigsten verwendeten Gewürzpflanzen in der Küche . Es wird verwendet, um den Geschmack von Gerichten zu bereichern, die vor allem auf Fleisch oder Fisch basieren, und es ist nicht schwer, es zu Hause anzubauen, um es immer verfügbar zu haben.

Rosmarin ist aber auch eine wunderbare Heilpflanze , die dank ihrer wunderbaren Heilwirkung schon seit Jahrtausenden zur Verbesserung der Gesundheit eingesetzt wird.

Im Folgenden listen wir 7 Verwendungsmöglichkeiten von Rosmarin auf , die, so ungewöhnlich sie uns auch erscheinen mögen, wirklich wirksam sind und sogar sehr teure Produkte und Behandlungen ersetzen können.

weißes Haar

Rosmarin ist in der Lage, die Haarfarbe zu verdunkeln und graue oder weiße Haare zu verbergen.

Um diese besondere Eigenschaft zu genießen, fügen Sie dem Shampoo, das Sie normalerweise verwenden, etwa 15 Tropfen ätherisches Rosmarinöl hinzu. Rosmarin stärkt nicht nur das Haar, sondern macht es auch dunkler.

Wenn Sie Rosmarinzweige direkt verwenden möchten, können Sie auch einen Aufguss zubereiten, indem Sie sie einige Minuten kochen. Abkühlen lassen und zum Ausspülen der Haare verwenden.

Fettes Haar

Wenn Ihr Problem zu fettiges Haar ist, kann Rosmarin auch in diesem Fall eine große Hilfe sein.

Rosmarin hilft, überschüssigen Talg in der Kopfhaut zu regulieren, Reizungen der Kopfhaut zu vermeiden und sogar das Nachwachsen der Haare zu fördern.

300 Gramm frischen Rosmarin in 500 ml kochendem Wasser bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten kochen.

Vom Herd nehmen und 2 Esslöffel Apfelessig hinzufügen und gut vermischen.

Sobald es abgekühlt ist, tragen Sie das Rosmarinwasser von der Kopfhaut bis zu den Spitzen auf Ihr Haar auf und lassen es 20 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen und kämmen.

Rosmarin hat eine entzündungshemmende und adstringierende Wirkung, die bei der Bekämpfung von fettigem Haar hilft.

Gegen Mücken

Die Rosmarinpflanze eignet sich hervorragend zur Abwehr von Mücken, das wussten schon unsere Großmütter sehr gut. Eine Rosmarinpflanze kann viel bewirken.

Sie können auch ein Spray vorbereiten, das Sie direkt auf die Haut auftragen, um lästigen Mückenstichen vorzubeugen.

Kochen Sie frische oder getrocknete Rosmarinzweige 15–20 Minuten lang, lassen Sie sie abkühlen und gießen Sie die Flüssigkeit in eine Flasche mit Sprühdiffusor.

Verwenden Sie das Mittel wie ein normales Abwehrmittel. Es hält nicht nur Mücken fern, sondern ist auch frei von Chemikalien und überhaupt ungiftig.

Gegen den Schweißgeruch

Eine der weniger bekannten Eigenschaften von Rosmarin ist seine Fähigkeit, schlechte Gerüche zu neutralisieren.

Diese Eigenschaft ist auch sehr nützlich, um schlechte Gerüche, wie zum Beispiel Schweiß, aus der Wäsche zu entfernen.

Geben Sie einige Rosmarinzweige in einen Eimer mit warmem Wasser, tauchen Sie die Kleidungsstücke darin ein und lassen Sie sie etwa 15 Minuten lang einweichen. Spülen Sie sie anschließend mit klarem Wasser ab.

Aromatisiertes Salz

Rosmarinsalz ist eine hervorragende Zubereitung, die es uns ermöglicht, unsere Gerichte gleichzeitig mit Geschmack und Aroma zu bereichern.

Mischen Sie 500 Gramm Salz mit 5-6 Zweigen frischem Rosmarin.

Anschließend die Masse auf ein Backblech geben und 30 Minuten bei 50°C backen.

Anschließend abkühlen lassen und in einem luftdichten Glasgefäß aufbewahren.

Insektenschutz

Wir haben bereits gesehen, wie man ein Mückenspray herstellt, aber die gleichen abweisenden Eigenschaften von Rosmarin können auch gegen andere Insektenarten genutzt werden.

Legen Sie zum Beispiel einfach ein paar Rosmarinzweige in den Kleiderschrank, um den Spa fernzuhalten.

Oder legen Sie einige Rosmarinblätter in einen Baumwollbeutel und stellen Sie ihn in die Speisekammer, um Insekten wie Silberfische abzuwehren.

Wunden

Rosmarin hat antiseptische und heilende Eigenschaften, die bei der Linderung von Wunden und der Beschleunigung ihrer Heilung sehr nützlich sein können.

Bereiten Sie einen Sud vor, indem Sie ein paar Zweige Rosmarin in Wasser kochen. Abkühlen lassen, abseihen und die Flüssigkeit mit einem Wattebausch auf die Wunde auftragen.

Wichtig: Diese Website gibt keinen medizinischen Rat und schlägt auch nicht den Einsatz von Techniken zur Behandlung körperlicher Probleme vor, für die ärztlicher Rat erforderlich ist. Für den Fall, dass Sie sich entscheiden, die auf dieser Website enthaltenen Informationen zu nutzen, übernehmen wir keine Verantwortung dafür. Die Website soll illustrativ und nicht ermahnend oder didaktisch sein.

Scroll to Top