7 Pflanzen, die im Wasser wachsen und blühen (Sie brauchen also keine Erde zu verwenden)

Zimmerpflanzen sind in Innenräumen ebenso nützlich wie notwendig, sowohl für ihre Fähigkeit, Sauerstoff zu erneuern, für ihre entspannende Wirkung als auch als einfaches Dekorationselement.

Allerdings haben nicht alle Menschen die Möglichkeit, Zeit mit Pflanzen zu verbringen, und wenn dies bei Ihnen der Fall ist, wird es Sie sicherlich freuen zu erfahren, dass es einige Pflanzenarten gibt, die im Wasser angebaut werden können.

Das Wichtigste, was Sie beachten sollten, ist, dass Sie die Pflanzen mit den Nährstoffen versorgen müssen, die normalerweise von der Erde geliefert werden. Dies ist eine einfache Operation, und obwohl das Pflanzenwachstum mit dieser Methode langsamer ist, können wir einen Innengarten haben, ohne Stunden damit verbringen zu müssen, unsere Pflanzen zu pflegen.

1. Dracaena braunii (Glücksbambus)

Der Name dieser Pflanze ist irreführend, da sie zwar ähnlich aussieht, aber nicht zur Familie der Bambusse gehört. Dracaena braunii wurde mit Reichtum und Fülle in Verbindung gebracht.

Stellen Sie sicher, dass die Stängel der Pflanze vollständig in Wasser getaucht sind, dass sie das richtige indirekte Licht bekommt und dass Sie das Wasser mindestens alle zwei Monate düngen.

2. Epipremnum aureum (pothos)

Der Pothos ist aufgrund seiner unglaublichen Widerstandsfähigkeit und seines tropischen Aussehens eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Zimmerpflanzen.

Um Pothos in Wasser zu züchten, stellen Sie sicher, dass Sie das Stielende gut eintauchen, es dauert sehr wenige Wochen, um Wurzeln zu bilden.

3. Pfefferminze

Wenn Sie nach einer Pflanze suchen, die neben der Dekoration auch nützlich ist, ist Pfefferminze sicherlich das Richtige für Sie. Diese aromatische Pflanze, die in der Küche sehr nützlich ist, kann in Wasser gezüchtet werden.

Es braucht nicht viel Pflege: Tauchen Sie die Zweige ein, bis sie Wurzeln bilden, und stellen Sie sie an einen Ort, der dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, um die Geburt der Triebe zu ermöglichen.

4. Spathiphyllum

Wenn Sie es nicht schon zu Hause haben, haben Sie es sicherlich schon in Büros, Geschäften oder bei Freunden gesehen: Das Spathiphyllum ist zweifellos eine der am weitesten verbreiteten Zimmerpflanzen.

Wenn sie in Wasser kultiviert wird, wird sie zusätzlich zu ihren wundervollen, intensiv grünen Blättern auch wundervolle und duftende weiße Blüten hervorbringen.

5. Monstera deliciosa

Als Pflanze, die nicht viel Licht benötigt, eignet sie sich perfekt für den Indoor-Anbau, sowohl in Erde als auch in Wasser.

Verwenden Sie einen ziemlich großen Behälter, da die Pflanze ziemlich hoch werden kann.

6. Gewöhnlicher Efeu

Sogar Efeu kann in einer mit Wasser gefüllten Vase gezüchtet werden. Für diese Art der Kultivierung werden Efeu-Sorten bevorzugt, die kleinere Blätter haben.

Verwenden Sie 20 cm lange Stecklinge und tauchen Sie die Stängel zur Hälfte in Wasser. Dadurch können sie schneller Wurzeln bilden.

7. Phalanx

Sie ist auch eine der beliebtesten Zimmerpflanzen und kann nach einer sehr einfachen Methode in Wasser gezüchtet werden.

Schneiden Sie einfach einen kleinen Stängel ab und tauchen Sie ihn in eine mit Wasser gefüllte Vase. Nach sehr kurzer Zeit hat sich die Pflanze an das Wachsen im Wasser gewöhnt und bildet reichlich Blattwerk.

Jetzt, da Sie wissen, welche Pflanzen am besten für den Anbau im Wasser geeignet sind, können Sie Ihren eigenen Innengarten haben, ohne sich mit Erde, Töpfen und Untersetzern herumschlagen zu müssen und ohne Stunden und Stunden damit verbringen zu müssen.

Scroll to Top