Die 5 schlimmsten Orte, an denen man eine Orchidee aufstellen kann (oder wie sie schneller stirbt)

Mit ihrer exotischen Anmut und zarten Schönheit gehören Orchideen zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Damit diese majestätischen Blumen gedeihen und gesund bleiben, ist es jedoch wichtig, ihren Standort mit Bedacht zu wählen. Tatsächlich kann der Ort, an dem Sie sie platzieren, zwar ihre Eleganz verstärken, aber auch dazu führen, dass sie vorzeitig welken. Entdecken Sie also die ungeeigneten Orte, die Sie unbedingt meiden sollten, um Ihre Orchidee zu platzieren, wenn Sie möchten, dass sie gedeiht und verhindern, dass sie vorzeitig verwelkt. Mit dem richtigen Standort kann Ihre Blume auch nach der Blüte wieder blühen und wunderschöne, leuchtende Farben zeigen.

Zusammenfassung

Die schlechtesten Standorte für eine Orchidee

1) Die Küche, die man wegen Orchideen meiden sollte

Kochen scheint eine gute Wahl zu sein. Tatsächlich erhält dieser Raum oft gutes Licht und es ist immer angenehm, einen Hauch von Dekoration hinzuzufügen. Aufgrund der Umgebungswärme und des Dampfs von Kochgeräten sowie der großen Temperaturschwankungen, die durch Ihre kulinarischen Aktivitäten entstehen, könnte Ihre Zimmerpflanze in diesem Raum jedoch schnell leiden und unter einem frühen und beschleunigten Welken leiden. Auch ohne Ofen und Kochplatten kann Ihre Blüte den Gasen ausgesetzt sein, die von Obst und Gemüse in der Nähe freigesetzt werden (insbesondere Äpfel und Bananen, die viel Ethylen freisetzen). Schließlich kann es durch chemische Reinigungsmittel und Sprays beschädigt werden, die zum Reinigen und Desinfizieren des Esstischs oder der Kücheninsel verwendet werden.

Orchideen in der Küche – Orte, die man meiden sollte

2) Orte mit Zugluft: tödlich für die Orchidee

Ob es sich um einen Raum neben der Haustür oder der Garageneinfahrt, einen belebten Flur oder ein Fenster handelt, das häufig zum Lüften geöffnet wird – seien Sie sich vor den Auswirkungen für Ihre liebe Orchidee in Acht! Denn wer „Zugluft“ sagt, sagt auch „Temperaturschwankungen“ und wir wissen, wie sehr diese schönen Pflanzen das hassen. Letztendlich besteht bei all diesen Öffnungspunkten die Gefahr, dass es auskühlt, austrocknet und beschädigt wird, selbst wenn natürliches Licht vorhanden ist. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass die Luft durch diese Lüftungsschlitze weniger feucht wird , was ebenfalls zu Schäden führen kann, wenn Sie vergessen, sie häufig zu besprühen. Stellen Sie sie daher nicht in der Nähe von häufig geöffneten Türen oder Fenstern auf. Wählen Sie außerdem einen Standort, an dem Ihre Orchideen nicht gestört werden und nicht Gefahr laufen, umgeworfen oder getroffen zu werden.

3) Das Badezimmer? Achten Sie auf ganz bestimmte Bedingungen!

Die Luftfeuchtigkeit in Gewässern ist für diese tropische Pflanze sehr vorteilhaft . Da jedoch ausreichend Sonnenlicht für ihr Überleben notwendig ist, können Ihre Orchideen nicht gedeihen, wenn Ihr Badezimmer kein Fenster hat . Es könnte daher sehr schnell gelb werden und absterben. Stellen Sie daher sicher, dass es eine gute Strahlendosis erhält, jedoch ohne direktes Licht.

Orchideen im Badezimmer sollten vermieden werden

4) Orte in der Nähe einer Wärmequelle: für eine Orchidee verboten

Halten Sie Orchideen von Heizkörpern, Klimaanlagen und Heizungen fern, da extreme Temperaturschwankungen sie belasten können. Auch direkte Hitze vom Heizkörper oder Kamin ist für diese kostbare Blume problematisch, die stabile Temperaturen in ihrer Atmosphäre schätzt. Dadurch können die empfindlichen Blätter dieser Blüten austrocknen . Um ein Welken und Vergilben zu vermeiden, sollten Sie sich im Winter vor unangenehmen Überraschungen in Acht nehmen.

5) Ein Ort, der im Winter nicht beheizt ist: Vergessen Sie es!

Auch wenn ihr zu viel Hitze nicht passt, bleibt die Orchidee eine Pflanze tropischen Ursprungs, die Kälte nicht verträgt. Lassen Sie Ihre Orchidee während der Wintersaison außerdem niemals in einer unbeheizten Loggia oder Veranda stehen.

Weitere Einstellungen, die Sie an diesen Standorten für eine gesunde Orchidee vermeiden sollten

Zunächst sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden . Tatsächlich bevorzugen Orchideen indirektes Licht (z. B. geschützt hinter einem Vorhang, der im Winter entfernt werden kann). Bei längerer Einwirkung können die Blätter verbrennen und das Substrat austrocknen. Dennoch ist ein zu dunkler Ort auch nicht wünschenswert . Der Mangel an ausreichend Licht führt tatsächlich zu einer ausbleibenden Blüte. Stellen Sie die Töpfe in die Nähe eines hellen Fensters, vermeiden Sie jedoch direktes Licht. Vermeiden Sie außerdem Gebiete mit starken Temperaturschwankungen in der Nacht. Tatsächlich können Orte, an denen es nachts sehr kalt wird und plötzliche Veränderungen auftreten, zum Tod führen. Bedenken Sie schließlich, dass ein zu großer Topf Feuchtigkeit speichert, was zu Wurzelfäule führen kann. Wählen Sie daher den Topf vor dem Umtopfen sorgfältig aus .

Wo also im Haus sollte man diese Pflanze platzieren? Hier sind die perfekten Orte für eine Orchidee!

Schlafzimmer schöne Plätze für Orchideen

Der beste Ort ist ein Badezimmer mit Fenster , aber wenn das nicht möglich ist, welchen Raum sollten Sie wählen?

Das Wohnzimmer oder Schlafzimmer

Nach einem Badezimmer mit Fenster ist das Wohnzimmer wahrscheinlich eine der besten Möglichkeiten für die Orchidee. Dieser Raum, der im Allgemeinen als Hauptwohnzimmer genutzt wird, profitiert im Allgemeinen von gutem Licht und einer stabilen und angenehmen Temperatur . Solange die Pflanze nicht neben dem Pelletofen oder Heizkörper steht, soll sie sich dort wohlfühlen. Das Gleiche gilt für das Schlafzimmer, wo das Leben oft angenehm ist und das Licht und die Umgebungstemperatur oft mild sind!

Büro

Ob zu Hause oder im Büro (für Arbeitnehmer, die das Recht haben, ihren Arbeitsplatz aufzuhellen), dieser Raum ist ideal. Darüber hinaus steigern die Anlagen die Produktivität um 15 % und reduzieren die Lärmbelästigung um 8 % . Ein Geschenk des Himmels in diesem der Konzentration gewidmeten Raum!

Abschließende Überlegungen zur Auswahl des richtigen Standorts für eine Orchidee…

Bücherregal mit Orchidee als Dekoration

Orchideen gedeihen bei gutem indirektem Licht . Platzieren Sie sie in der Nähe eines Ost- oder Westfensters, wo sie vom Morgen- oder Abendlicht profitieren. Auch ein Südfenster mit Vorhang kann in Betracht gezogen werden. Beachten Sie jedoch, dass eine Phalaenopsis-Orchidee etwas mehr Licht verträgt als eine andere Sorte. Auch Orchideen schätzen gemäßigte Temperaturen, idealerweise zwischen 18°C ​​und 24°C . Wenn Ihre Umgebung außerdem trocken ist, stellen Sie ein Tablett mit Wasser in die Nähe oder verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit auf etwa 50 % zu halten . Sie können das Laub auch mit einem Sprühgerät beruhigen!

Wenn Sie die richtige Umgebung gefunden haben, vermeiden Sie es, den Topf zu stark zu bewegen oder zu drehen. Achten Sie außerdem darauf, dass die Pflanze keine Wände, Fenster oder anderes Laub berührt! Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn Sie gerade eine Orchidee geschenkt bekommen haben, topfen Sie sie nicht gleich um. Tatsächlich kann die Veränderung des Umfelds es bereits schwächen. Hinzu kommt also nicht die Tatsache, dass man sich an ein neues Töpfchen gewöhnen muss… Dieser kleine Fehler kann tödlich sein!

Scroll to Top