Dieser Bauer beantragte eine Genehmigung für den Bau eines Unterstands für seine Pferde. Die Stadtverwaltung verweigerte ihm die Genehmigung, also dachte er sich etwas ganz Besonderes aus.

Fast jeder Haus-, Grundstücks- oder Geschäftsbesitzer hat diese Erfahrung schon einmal gemacht. Sie haben ein Renovierungsprojekt und die Behörden weigern sich, Ihnen eine Genehmigung zu erteilen! Dies ist in fast jedem Land der Welt der Fall und wir fragen uns oft, warum die Entscheidungsträger so motiviert scheinen, uns das Leben schwer zu machen!

Bauen ohne Baugenehmigung ist eine Möglichkeit, aber eine riskante. Sie könnten mit einer saftigen Geldstrafe belegt werden und gezwungen sein, das betreffende Projekt abzureißen …

Was können Sie also tun?

Wir können versuchen, mit Worten und Rechtsbegriffen zu spielen…

So wie der deutsche Landwirt, der um die Erlaubnis bat, einen Unterstand für seine Pferde zu bauen. Seine Gemeinde lehnte ab.

Der Bauer dachte also über diese Frage nach und kam schließlich auf eine Lösung, die origineller nicht sein konnte! Er ging in einen Baumarkt und kaufte eine große Menge Holz.

Dann machte er sich ein paar Tage lang an die Arbeit, und seine Pferde haben jetzt eine einzigartige Einrichtung, wie auf dem Bild unten zu sehen ist:

 

 

 

 

Es ist nicht zu leugnen, dass manche Menschen sehr einfallsreich sind!

Eines ist sicher: Wer an der Wiese entlangläuft, auf der die Pferde grasen, kann dieses riesige “Esszimmer”-Set nicht übersehen!

Wunderschön anzusehen! Der Landwirt hat sogar an eine Tischdecke und einen riesigen Blumenkübel gedacht, die dieser idyllischen Umgebung eine ganz besondere Note verleihen!

Sie ist besonders geeignet, um die Pferde vor Sonne oder Regen zu schützen. Die perfekte Lösung!

Aus der Geschichte geht nicht hervor, wie die für die Genehmigungen zuständigen Personen in der Stadtverwaltung reagierten! Haben sie über diesen Trick gelacht oder sich lächerlich gemacht? Vielleicht ein bisschen von beidem?

Wir wetten, dass die Initiative dieses Deutschen viele andere dazu inspirieren wird, Baugenehmigungen zu verweigern!

“Aber Herr, ich habe keinen Unterstand gebaut, sondern einen Tisch für unsere Picknicks!

“Nein, Ma’am, das ist kein Gebäude, sondern ein Stück ländliche Kunst!

Wenn Pferde die Weide mit Möbeln teilen, kann man daran kaum etwas Verbotenes finden!

Einige Leute behaupten sogar, dass dieses Arrangement nicht dazu da ist, den Unsinn bestimmter städtischer Vorschriften aufzudecken, sondern dass es von einem Schreiner gemacht wurde, der auf Publicity aus war. Die Fotos wurden offenbar aufgenommen, als die Pferde in der Nähe weideten.
Auf jeden Fall eine gute Idee, die man im Hinterkopf behalten sollte, falls einem einmal eine Genehmigung verweigert wird!

Scroll to Top