Eine Symphonie des Geschmacks in jedem Nudelbissen

Diese Knoblauchnudeln sind täuschend einfach, aber umwerfend lecker. Die Knoblauchnudeln wurden in den 70er Jahren in einem Restaurant in San Francisco namens Thanh Long erfunden. Das Rezept, das normalerweise mit gebratenen Dungeness-Krabben serviert wird, ist ein streng gehütetes Familiengeheimnis, aber nach vielen Nachforschungen und noch mehr Experimenten glaube ich, dass dieses Rezept sehr nahe dran ist.

Vorbereitungszeit:
15 Min.
Kochzeit:
20 Minuten
Gesamtzeit:
35 Min.
Portionen:
2
Zutaten:
Für die geheime Soße:

2 Esslöffel Sojasauce
1 Esslöffel Austernsauce
2 Teelöffel Worcestershire-Sauce
2 Teelöffel Fischsauce
¼ Teelöffel Sesamöl
1 Prise Cayennepfeffer
Für die Nudeln:

4 Esslöffel ungesalzene Butter
8 Knoblauchzehen, gehackt
6 Unzen Spaghetti
¼ Tasse fein geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse
1 Esslöffel gehackte grüne Zwiebel, oder nach Geschmack
1 Prise rote Paprikaflocken
Zubereitung
Alle Zutaten zusammenstellen. Sojasauce, Austernsauce, Worcestershire-Sauce, Fischsauce, Sesamöl und Cayennepfeffer in einer kleinen Schüssel für die Geheimsauce verrühren.

Ingredients in different sized bowls shot overhead

Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Knoblauch hinzugeben; kochen und rühren, bis er duftet, etwa 1 Minute. Schnell die geheime Sauce einrühren und den Herd ausschalten.

Pan full of garlic and butter melted with a sauce being poured on top

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Spaghetti im kochenden Wasser unter gelegentlichem Rühren etwa 12 Minuten lang kochen, bis sie weich, aber noch leicht bissfest sind.

Die Spaghetti mit einer Zange in die Sauce geben, wobei ein Teil des Kochwassers mitgenommen wird. Umrühren, bis sie gut bedeckt sind; Parmesankäse unterrühren. Falls die Nudeln zu trocken sind, etwas mehr Nudelwasser hinzugeben.

Noodles in pan with parmesan cheese on top

Nudeln auf Tellern anrichten; mit Frühlingszwiebeln und roten Paprikaflocken garnieren.

Anmerkungen des Kochs:
Praktisch jede Nudel eignet sich für dieses Gericht, aber ich mag die guten alten Spaghetti sehr gerne. Eine gute Wahl sind auch chinesische Eiernudeln und Ramen.

Offenbar ist eine der geheimen Zutaten die Maggi-Würzsauce, die ich nicht verwendet habe, da ich mir nicht sicher bin, wie leicht sie für den Durchschnittsbürger zu finden ist. Außerdem glaube ich, dass meine Auswahl an würzigen, umamihaltigen Ersatzstoffen die Aufgabe ganz gut erfüllt hat, und alles, was auf der Zutatenliste steht, kann in jedem größeren Lebensmittelgeschäft gefunden werden.

Nährwertangaben (pro Portion)
600 Kalorien
28 g Fett
70 g Kohlenhydrate
17 g Eiweiß

Scroll to Top