Fäule: Wie kann man den baumzerstörenden Pilz behandeln?

Die Fäule ist ein baumzerstörender Pilz. Es ist kein Heilmittel bekannt, um Bäume zu heilen, die von dieser Pilzkrankheit befallen sind. Wegen seiner honig-ockerfarbenen Farbe auch Hallimasch genannt, entwickelt sich der Fäulnispilz an der Basis des Baumes und greift direkt die Wurzeln an. Um zu verhindern, dass andere Bäume infiziert werden, sollten Sie diese Pilzkrankheit behandeln und ihr vorbeugen.
Was sind die Symptome von Fäulnis?
In den wärmeren Monaten, wenn das Laub von Sträuchern und Obstbäumen in voller Blüte steht, verändert sich der Baum nach und nach. Er trocknet aus, die Blätter werden gelb und er verwelkt. Die Rinde lässt sich leicht ablösen und ein pilzartiger Geruch geht von ihr aus. Während des Herbstes beginnen braune oder honigfarbene Pilze in Form von Büscheln rund um die Wurzel des Baumes wie eine Krone zu wachsen. Die Pilze greifen dann die Wurzeln des Baumes an, an dem sie hängen. Die Fäule schädigt diese dann, bis sie absterben. Der Saft steigt nicht mehr in den Baum auf und der Baum steuert auf den sicheren Tod zu.
Die am stärksten betroffenen Pflanzen sind in der Regel :
Obstbäume wie Apfel-, Birnen-, Pfirsich-, Kirsch- oder Olivenbäume.
Sträucher wie Buchsbaum, Flieder oder Rosen.
Zierbäume wie Eiche, Birke, Ahorn oder Pappel
Stauden wie Lavendel oder Jasmin.
Gibt es eine Behandlung gegen Fäulnis?
Leider gibt es keine wirkliche Behandlung gegen Fäulnis. Und ohne Behandlung wird das Ausreißen des Baumes Ihre einzige Lösung sein. Außerdem muss eine Entbuschung durchgeführt werden, bei der die noch unter der Erde befindlichen Wurzeln vollständig entfernt werden. Außerdem kann eine Erneuerung der Erde erforderlich sein, um den Pilz vollständig zu vernichten.
Nachdem der Boden von allen Spuren des zuvor infizierten Baumes gereinigt wurde und einige Sonnenstrahlen direkt auf seine Erde gefallen sind, erholt er sich. Dann sind die Bedingungen für die Entwicklung des Pilzes nicht mehr günstig.
Vorbeugung gegen Fäulnis
Gesunde Bäume oder Sträucher sind stärker und können sich daher besser gegen diese Art von Befall wehren. Achten Sie deshalb auf Ihre Pflanzen und pflegen Sie sie. Bäume sollten auch nicht an zu feuchten Orten wachsen, da sich Pilze in solchen Umgebungen am häufigsten ausbreiten. Achten Sie darauf, die Basis der Bäume nicht zu verletzen, denn durch Einschnitte kann der Pilz beginnen, die Bäume zu infizieren. Die einzige Vorbeugung gegen Fäulnis ist etwas radikal, denn sie besteht darin, keinen Baum oder Strauch dort neu zu pflanzen, wo ein früherer infizierter Baum ausgerissen wurde.

Scroll to Top