Gebackene Grenaille-Kartoffeln

ZUTATEN

  • 800 g bis 1 kg kleine Grenaille-Kartoffeln oder La Ratte-Kartoffeln aus Le Touquet (die deutschen Bamberger Hörnchen kommen diesen Sorten am nächsten)
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Getrockneter Thymian

ZUBEREITUNG

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Kartoffeln waschen und abbürsten. Nicht schälen, da die dünne Haut ohne Bedenken mit gegessen werden kann und die Kartoffeln noch knuspriger macht. Größere Exemplare eventuell halbieren.
  3. Die Kartoffeln in eine Form geben und großzügig mit Olivenöl begießen. Leicht salzen, pfeffern und mit getrocknetem Thymian oder frischen Thymianzweigen bestreuen.
  4. Alles gut vermengen und je nach Größe der Kartoffeln ca. 30–45 Minuten im Ofen backen. Hin und wieder wenden, damit sie gleichmäßig bräunen.
  5. Durch Einstechen mit der Spitze eines Messers überprüfen, ob die Kartoffeln gar sind. Die Kartoffeln werden weich, aber zerfallen nicht, da sie ja in der Schale gegart werden. Die Schale wird dabei schön knusprig.
  6. Heiß als Beilage servieren oder aufgespießt zum Aperitif oder auf dem Buffet. Eventuell mit etwas Fleur de Sel nachwürzen.
Scroll to Top