Gefüllte Eier auf piemontesische Art festlicher Aperitif

Das Rezept für gefüllte Eier nach piemontesischer Art kann als Anregung für eine Vorspeise zu Ostern, Weihnachten oder zu jedem anderen Anlass verwendet werden. Eier, ein Symbol der Wiedergeburt in der christlichen Tradition, gehören unweigerlich auf den Tisch eines jeden Ostermenüs.

Wenn Sie auf der Suche nach einer schnellen Vorspeise für Ostern oder Weihnachten sind, sind die Rezepte dafür zwar überflüssig, aber mit gefüllten Eiern können Sie nur auf Nummer sicher gehen. Sie sehen so ansprechend aus, dass es eine Schande wäre, sie Ihren Gästen nicht zu servieren.

Piemontesische Eier hingegen sind sehr einfach zuzubereiten. Mit hartgekochten Eiern – frisch, vielleicht von einem befreundeten Hühnerzüchter – lassen sich köstliche Variationen zubereiten, die jeden Wunsch erfüllen. Hier ein Rezept für mit Thunfisch gefüllte Eier: Legen Sie sie auf ein Tablett und bringen Sie sie auf den Tisch: Sie sind im Handumdrehen weg.

Rezept Gefüllte Eier Festlicher Aperitif auf piemontesische Art:

Für die Zubereitung dieses Rezepts benötigen Sie die folgenden Zutaten:

Zutaten:
6 Eier
80 g Thunfisch in Öl
1 Esslöffel gesalzene Kapern
2 Esslöffel Mayonnaise
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Wie bereitet man gefüllte Eier nach piemontesischer Art für einen festlichen Aperitif zu?

Zuerst die Eier kochen, bis sie hart sind. Aus dem Wasser nehmen und unter kaltem Wasser abschrecken, um das Abkühlen zu beschleunigen. Nun schälen Sie sie vorsichtig, ohne sie zu verformen, und halbieren sie der Länge nach und sehr vorsichtig.

Die Eigelbe zusammen mit dem abgetropften und zerkleinerten Thunfisch, den entsalzten Kapern, der Mayonnaise sowie Salz und Pfeffer in einen Mixer geben. Pürieren, bis die Masse cremig ist.

In einen Spritzbeutel füllen und mit den beiseite gestellten Eiweißhälften füllen. Sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Scroll to Top