Glutenfreie Rote-Bete-Sandwiches

Eine meiner Lieblingszutaten ist definitiv die Rote Bete – duftend, farbenfroh und für alles geeignet, von einfachen Knödeln bis hin zu gesäuerten Gerichten. Diese wunderbare Wurzel mit ihren fröhlichen Farben ist das Bonuselement, um Gäste und Verwandte mit allem zu beeindrucken, von Nudelgerichten bis hin zu Torten. Wenn Sie ein Abendessen oder ein Mittagessen mit einem farbenfrohen Thema veranstalten möchten, ist Rote Bete sicherlich die Zutat, die Sie brauchen, um Ihren Gerichten diese rosa und violetten Farbtöne zu verleihen, so dass Ihre Zubereitungen auch zu diesem Tag passen werden.

Ich verwende sie häufig in der Küche, und die Familie freut sich darüber, denn dank ihres zuckrigen Nachgeschmacks kann ich meine Gerichte auf Peronaci-Art charakterisieren! Ein fliederfarbenes Tischtuch mit weißen Tellern, die in der Mitte mit rotem Karottenvelouté garniert sind, dazu köstliche glutenfreie Rote-Bete-Sandwiches, können Sie sich das vorstellen? Von außen sind die Sandwiches leuchtend rosa, aber wenn man sie öffnet, ist man von der Farbe der Roten Bete überrascht und fasziniert.

Verwenden Sie sie für Ihre dekorierten oder gedeckten Tische, um Ihre Gäste zu beeindrucken, also ran an die Schürze und ran an den Teig!

Glutenfreie Rote-Bete-Sandwiches, fertig zum Probieren

ZUBEREITUNG: 30 Min. + 4 Std. Gehzeit. BACKEN: 15 Min. SCHWIERIGKEIT: einfach KOSTEN: preiswert
Glutenfreie Rote-Bete-Brötchen: Zutaten für 24 Brötchen zu je 40 g

glutenfreies Mehl 500 g
gekochte Rote Bete 120 g
250 g Wasser
frische Bierhefe 12 g
Schnittlauch 5 g
Zucker 10 g
Natives Olivenöl extra 15 g
Salz 10 g

Rote-Bete-Sandwiches: Verfahren

Für den Teig

Für diese leckeren glutenfreien Rote-Bete-Brötchen das Mehl in eine Küchenmaschine mit Knethaken geben und die Hefe hineinbröckeln.

Geben Sie nun die Rote Bete und das Wasser getrennt in einen Mixer mit Klingen oder in eine Küchenmaschine und pürieren Sie alles zusammen. Das Rote-Bete-Wasser-Gemisch auf 30° erwärmen (Sie können die Temperatur mit einem Küchenthermometer überprüfen) und dann 330 g in den Mixer geben, den Rest aufbewahren. Den Planetenrührer starten, den Zucker und das Öl hinzufügen und 2 Minuten lang kneten. Bei laufendem Rührwerk die restlichen 40 g pürierte Rote Bete hinzugeben und so lange kneten, bis sie vollständig eingearbeitet sind. Zum Schluss das Salz hinzugeben und den Planetenrührer weitere 2 Minuten laufen lassen.

Den entstandenen Teig auf ein leicht geöltes Backbrett geben und mit den Händen zu 24 Kugeln formen.

Zum Backen

Die Kugeln auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und 4 Stunden im ausgeschalteten Ofen bei eingeschalteter Kontrollleuchte gehen lassen. Nach dieser Zeit im auf 180° vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und die glutenfreien Rote-Bete-Brötchen genießen!

Scroll to Top