Kaufen Sie keinen Sellerie mehr. Verwenden Sie diese brillante Methode, um einen unendlichen Vorrat zu Hause anzubauen

Sellerie, ein knackiges und vielseitiges Gemüse, wird häufig in Salaten, Suppen und Snacks verwendet. Wussten Sie, dass Sie übrig gebliebenen Sellerie nicht wegwerfen müssen, sondern zu Hause nachwachsen lassen können?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie einfach und lohnend es ist, Sellerie aus Essensresten anzubauen und so Ihre Küchenabfälle in eine frische und nachhaltige Quelle für dieses nahrhafte grüne Gemüse zu verwandeln.

Der Anbau von Sellerie aus Speiseresten ist ein einfaches Verfahren, das nur wenig Aufwand und ein paar gängige Haushaltsgegenstände erfordert.

Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung für den Einstieg:

Materialien, die Sie benötigen
1. Sellerieabfälle
Sparen Sie den unteren Teil eines Bündels Sellerie mit mindestens einem oder zwei Zentimetern Stängel.

2. Wasser
Eine flache Schale oder ein flacher Behälter, in den der Sellerie getaucht wird.

3. Topf oder Behälter
Sobald die Wurzeln erscheinen, brauchen Sie einen Topf oder Behälter mit gut durchlässiger Erde, in den Sie den nachgewachsenen Sellerie verpflanzen können.

4. Sonnenlicht
Eine sonnige Fensterbank oder ein Platz mit mindestens 6-8 Stunden indirektem Sonnenlicht.

Schritte zum Nachwachsen von Sellerie
1. Bereiten Sie die Selleriebasis vor
Wenn Sie Sellerie verwenden, lassen Sie etwa 2 Zentimeter der Selleriebasis mit den anhängenden Stängeln unversehrt. Verbleibende Selleriestangen in der Nähe der Basis abschneiden.

2. In Wasser eintauchen
Den Sellerie mit der Schnittfläche nach unten in eine flache Schale oder einen Behälter legen. So viel Wasser hinzugeben, dass der Sellerie untergetaucht ist, aber darauf achten, dass der obere Teil, wo die Stängel herauskommen, nicht bedeckt ist.

3. Wechseln Sie das Wasser

Wechseln Sie das Wasser alle paar Tage, um es frisch zu halten und das Wachstum von Schimmel oder Bakterien zu verhindern. Stellen Sie die Schale an einen Ort mit indirektem Sonnenlicht.

4. Auf das Erscheinen der Wurzeln warten

Nach etwa 1-2 Wochen werden Sie sehen, dass aus der Basis des Selleries kleine Wurzeln wachsen. Sobald die Wurzeln einige Zentimeter lang sind, kann der Sellerie verpflanzt werden.

5. In den Boden verpflanzen

Füllen Sie einen Topf oder Behälter mit gut durchlässiger Blumenerde. Pflanzen Sie den Sellerie an der Basis, so dass die Wurzeln bedeckt sind und die austreibenden Stängel über der Erde bleiben.

6. Bewässerung und Sonnenlicht

Gießen Sie den neu gepflanzten Sellerie gründlich. Stellen Sie den Topf an einen sonnigen Platz und sorgen Sie dafür, dass er täglich 6-8 Stunden indirektes Sonnenlicht erhält.

7. Ernte
Wenn der nachgepflanzte Sellerie weiter wächst, können Sie die äußeren Stängel ernten, während die inneren Stängel nachreifen. So ist eine kontinuierliche Versorgung mit frischem Sellerie gewährleistet.

Tipps für den Erfolg
Bio-Sellerie verwenden
Wählen Sie nach Möglichkeit Bio-Sellerie, da konventionell angebauter Sellerie möglicherweise weniger schlafende Knospen hat, was die Chancen auf ein erfolgreiches Nachwachsen verringert.

Für gleichmäßige Feuchtigkeit sorgen
Halten Sie den Boden konstant feucht, aber nicht staunass. Sellerie bevorzugt leicht feuchte Bedingungen.

Düngen Sie sparsam
Verwenden Sie während der Wachstumsphase sparsam einen ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger, um den Pflanzen wichtige Nährstoffe zuzuführen.

Drehen Sie die Pflanzen
Wenn Sie mehrere Selleriepflanzen anbauen, drehen Sie sie regelmäßig um, damit alle Seiten genügend Sonnenlicht bekommen.

Anbau im Haus
Wenn Sie Sellerie im Haus anbauen, können Sie das ganze Jahr über Sellerie anbauen und haben unabhängig von der Jahreszeit eine konstante Versorgung.

Der Anbau von Sellerie aus Resten ist nicht nur eine umweltfreundliche Methode, sondern auch eine lohnende Möglichkeit, sich ständig mit frischem Sellerie zu versorgen.

Mit ein wenig Geduld und Sorgfalt können Sie Küchenabfälle in blühende Selleriestangen verwandeln und Ihren kulinarischen Bemühungen eine nachhaltige Note verleihen.

Machen Sie sich den Kreislauf von Wachstum und Ernte zu eigen, wenn Sie zu Hause Sellerie anbauen, und verwandeln Sie das, was Sie vielleicht weggeworfen hätten, in eine nachhaltige Quelle für dieses knackige und nahrhafte Gemüse.

Scroll to Top