Leichte Kasserolle mit Kaninchenbraten mit Honig und altem Senf

Kaninchen in Senfsauce: köstlich und mild-würzig Kaninchen in Senfsauce ist ein uraltes Gericht aus langsam gegarten Goldkaninchenstücken und einer cremigen, mild-würzigen Sauce aus traditionellem Senf. Kaninchen mit Senf ist ein schmackhaftes, rustikales Gericht.

Perfekt für die Zubereitung, wenn Sie Gäste haben, denn nach der anfänglichen Vorbereitung erledigt der Ofen den Rest, so dass Sie die Freiheit haben, mit Ihren Gästen zusammen zu sein, während das Essen (fast) von Ihnen zubereitet wird. Dazu gibt es Kartoffeln, die in der Pfanne oder im Ofen leicht gebräunt werden, und frisch gekochte Möhren (was wäre Kaninchen ohne Möhren, nicht wahr?). Und wie alle Gerichte von Oma ist es einfach zu gut!

Rezept Leichter Auflauf von Kaninchenbraten mit Honig und altmodischem Senf:

 

KÖCHEN 45 MIN

Für die Zubereitung dieses Rezepts benötigen Sie die folgenden Zutaten:

ZUTATEN für 4 Personen:
1 Kaninchen, in Stücke geschnitten
3 Esslöffel scharfer Senf
2 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Olivenöl
1 Hühnerbrühwürfel, entfettet
1 Esslöffel Balsamico-Essig
1 Esslöffel gehackter Estragon
Pfeffer & Salz

ZUBEREITUNG:
So bereiten Sie den leichten Auflauf vom Kaninchenbraten mit Honig und Senf zu

Den Backofen auf 240°C vorheizen. Honig und Olivenöl in einer Schüssel mischen und die Kaninchenteile entweder mit der Hand oder mit einem Pinsel mit dieser Mischung bestreichen. Den Brühwürfel in 20 cl heißem Wasser auflösen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und das Kaninchen in eine Auflaufform oder in einzelne Kassetten legen. Die Brühe dazugeben und 20 Minuten garen. Den Ofen auf 180°C herunterschalten und den Senf mit dem Balsamico-Essig verrühren. Das Kaninchen mit der Mischung bestreichen, mit dem Estragon bestreuen und für weitere 10 Minuten auf höchster Stufe in den Ofen schieben.

Mit dem Saft übergießen und weitere 10 Minuten garen, dabei häufig begießen. Heiß servieren, mit gebratenem Gemüse oder einem einfachen Salat!

Scroll to Top