Mit 10 Zitronen können Sie einen perfekten Limoncello zubereiten!

Limoncello kennst du garantiert und sicherlich hast du ihn schon bei deinem Lieblingsitaliener nach einem guten Essen serviert bekommen. Du kannst den fruchtig-frischen Likör auch selbst machen – mit unserem Rezept.

 Zutaten für 2 Liter:

  • 10 Bio-Zitronen
  • 1 l Alkohol, mind. 95%
  • 600 g Zucker
  • 1 l Wasser

 Zubereitungszeit:

30 Minuten (zzgl. 10 – 14 Tage zum Durchziehen)

 Und so wird’s gemacht:

  1. Neun Zitronen mit heißem Wasser abwaschen, anschließend mit einem Sparschäler die Schalen abschälen. Darauf achten, dass man nur das Gelbe der Schalen verwendet – im weißen Teil befinden sich die Bitterstoffe.
  2. Schalen in eine große Flasche (2 Liter) geben und den Alkohol aufgießen. Flasche verschließen und die Mischung an einem dunklen Ort für 10 bis 14 Tage ziehen lassen.
  3. Nach dieser Zeit das Wasser und den Saft einer Zitrone in einem Topf erhitzen. Zucker unter stetigem Rühren hineingeben, bis er sich komplett aufgelöst hat. Sirup auskühlen lassen.
  4. Den Inhalt der Flasche durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen. Den klaren Zitronengeist gemeinsam mit dem Zuckerwasser in die Flasche gießen. Flasche verschließen und den Inhalt vorsichtig schwenken, bis sich die Komponenten vermischt haben.
  5. Zum Verschenken kann man den Limoncello in schöne Flaschen abfüllen und mit Etiketten verzieren.

Wusstest du, dass der Limoncello traditionell am Golf von Neapel, entlang der Amalfiküste und auf Sizilien hergestellt wird? Kein Wunder also, dass er des Öfteren auch in italienischen Restaurants als Begleitung zur Rechnung angeboten wird. 

Zugegeben: Auf die Schnelle kannst du den leckeren, selbst gemachten Limoncello nicht in den Händen halten. Wenn es dann aber soweit ist, wird sich deine Geduld bezahlt machen. Abgefüllt in eine hübsche Flasche ist der Likör übrigens auch ein schönes Geschenk für Familie und Freunde.

Und wenn du den leckeren Likör doch lieber selbst behalten und womöglich gleich weiterverarbeiten willst: Wie wäre es denn mal mit unserem himmlischen Limoncello-Kuchen?

Scroll to Top