Mit 2 Äpfeln mache ich diese super leckeren Pfannkuchen | Meine Familie fragt immer nach ihnen zum Frühstück | Nur 120 Kcal!

Ohne Backen, ohne Braten und ohne Butter können Sie köstliche Apfelpfannkuchen machen, die Ihnen den Tag versüßen. Es dauert nur fünf Minuten, um die Naschkatzen von Jung und Alt zu befriedigen, die es schwer finden werden, sie nicht nacheinander zu essen, da sie so gut und fluffig sind, dass sie unwiderstehlich sind.

Sie passen sehr gut zu einer Tasse Milch, Tee oder Kaffee, aber auch pur sind sie nicht zu verachten und schmecken wahrscheinlich noch besser. Zweifellos sind sie eine gesunde und vollwertige Zubereitung, mit der man die klassischen verpackten Snacks, die voller Zucker und Konservierungsstoffe sind, ohne Reue ersetzen kann.

Und da sie Obst enthalten, sind sie auch für Diäten geeignet, so dass jeder die Möglichkeit hat, eine kleine Sünde der Völlerei zu begehen und das Gefühl eines Schlaganfalls unmittelbar danach zu vermeiden. Und was die Zubereitung angeht, so muss man weder Koch noch Konditor sein, denn sie ist so einfach, dass jeder sie ausprobieren kann. Wenn Sie also so neugierig sind, dass Sie sie ausprobieren möchten, finden Sie unten die Zutatenliste und vor allem die Anleitung für die Herstellung des Teigs und das anschließende Backen.

Das Rezept für Apfelpfannkuchen, so gut hatte ich sie noch nie gemacht!

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Backzeit: etwa 5 Minuten
Gesamtzeit: ca. 10 Minuten
Portionen: 10 Pfannkuchen
Kalorien: 120 kcal pro großem Pfannkuchen

Apfel-Pfannkuchen

Zutaten

200 g Mehl
100 ml Milch
8 g Vanillezucker
3 Esslöffel Stevia-Süßstoff (oder alternativ normaler Zucker)
2 Esslöffel Öl + ein weiterer zum Braten
2 Äpfel
1 Ei
1 Esslöffel Backpulver
1 Prise Salz
Genügend Vanille
Genügend Puderzucker oder Zimt
LESEN SIE AUCH: Schnelle Kekse mit nur wenigen Zutaten: genauso gut wie bei meiner Großmutter!
Zubereitung

Zuerst die Äpfel entkernen (ohne sie zu schälen), einen in Würfel und einen in Spalten schneiden, dann kurz beiseite stellen.
Nun das Ei in eine Schüssel aufschlagen, Stevia-Süße (oder Zucker), Vanillezucker und Salz dazugeben und mit dem Handrührgerät aufschlagen.
Sobald die Masse hell und schaumig ist, 2 Esslöffel Öl hinzugeben, verrühren, die Milch dazugeben, umrühren, das Mehl sieben und hinzufügen, es aufsaugen lassen und das Backpulver und die Apfelwürfel hinzufügen.
Nun eine antihaftbeschichtete Pfanne mit 1 Esslöffel Öl auspinseln, drei separate Esslöffel Teig hineingeben und mit je zwei Apfelscheiben füllen, so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
Zum Schluss mit dem Deckel verschließen, 5 Minuten auf kleiner Flamme backen, die Pfannkuchen auf die andere Seite drehen, um sie zu bräunen, anschließend mit Puderzucker oder Zimt bestäuben und genießen.

Scroll to Top