Mit Zitrone geküsster Rosenkohl: Gebratene Perfektion mit Parmesan

Wenn Sie noch nie gebratenen Rosenkohl probiert haben, dann werden Sie sich freuen. Er ist innen süß und zart, außen knusprig und mit Parmesan und Zitrone abgeschmeckt.

Vorbereitungszeit:
15 Min.
Kochzeit:
20 Min.
Gesamtzeit:
35 Min.
Portionen:
4
Ausbeute:
4 Portionen
Zutaten
1 Pfund Rosenkohl
1 Esslöffel Olivenöl
¼ Teelöffel Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
¼ Tasse frisch geriebener Parmesankäse
1 Esslöffel Zitronensaft, oder mehr nach Geschmack
1 Teelöffel Zitronenschale
Zubereitung
Den Ofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen.

Den unteren Teil jedes Rosenkohls um 1/4 Zoll kürzen und die kleinen holzigen Stiele wegwerfen. Beschädigte äußere Blätter entfernen und jeden Rosenkohl der Länge nach vierteln.

Rosenkohl, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel vermischen und durchschwenken. Auf ein umrandetes Backblech verteilen.

Im vorgeheizten Ofen rösten, bis das Innere zart ist und die äußeren Blätter leicht gebräunt sind, 20 bis 25 Minuten. In eine Servierschüssel umfüllen und mit Parmesan, Zitronensaft und Zitronenschale bestreuen.

Anmerkung des Kochs:
Die genaue Garzeit hängt von der Größe des Rosenkohls ab.

Nährwertangaben (pro Portion)
101 Kalorien
5 g Fett
11 g Kohlenhydrate
6 g Eiweiß

Scroll to Top