Nudeln mit Kürbis? Es ist das erste Mal, dass ich sie gemacht habe, aber es ist nichts übrig geblieben | nur 290 kcal!

Kürbispasta Timbale ist ein reichhaltiges, schmackhaftes und köstliches Gericht, das der ganzen Familie schmecken wird, und sie wird den Tisch mit der Zufriedenheit verlassen, gut und gleichzeitig gesund gegessen zu haben. Neben den Nudeln wird auch Kürbis für die Zubereitung verwendet, da er sehr gesundheitsfördernd ist und immer in die Ernährung aufgenommen werden sollte. Ein solcher erster Gang macht Lust auf jeden Tag, denn er ist nicht nur lecker und schmackhaft, sondern auch recht leicht. Schauen wir uns also an, wie man diese Kürbispasta Timbale zubereitet!

Das Rezept für Kürbispasta Timbale: Ich habe es zum ersten Mal gemacht und es war sofort fertig!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde
Portionsgröße: 8 Scheiben
Kalorien: 290 pro Scheibe

Pasta Timbale

Zutaten

350 g Nudeln oder Nudeln nach Geschmack
600 g in Würfel geschnittener Kürbis
½ Liter kalte Milch
45 g Speisestärke
1 Ei
½ Glas kaltes Wasser
50 g Scamorza-Käse, gewürfelt
ein paar Esslöffel geriebener Käse
einen Spritzer Evo-Öl
Genügend Thymian (oder Rosmarin)
Genügend Pfeffer
Genügend Salz
Zubereitung

Zuerst etwas Öl in einen Topf geben, den Kürbis und den Thymian dazugeben, gut umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, 10 Minuten köcheln lassen und mit Wasser aufgießen.
Nun die Speisestärke separat zur Milch geben, verrühren und über den Kürbis gießen, umrühren und alles aufkochen lassen.
In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln hineingeben, abgießen und zum Kürbis geben, umrühren und 4 Minuten lang anbraten.
Bei ausgeschalteter Hitze den Parmesankäse und das Ei hinzufügen, umrühren und alles in eine gebutterte und mit etwas Paniermehl und gewürfeltem Scamorza-Käse bestreute Form geben. Die Form gut auf den Tisch klopfen, damit sich die Masse gut darin verteilt.
Zum Schluss im vorgeheizten Backofen 30 Minuten lang bei 180°C backen. Nach dem Backen die Form auf einen Teller stürzen und die Timbale genießen.

Scroll to Top