Orangenbonbons: Wenn Sie Orangen haben, ist dieser Kuchen im Handumdrehen zubereitet!

Orangenbonbons: Wenn Sie Orangen haben, ist dieser Kuchen einfach zu machen!

So seltsam und ungewöhnlich es auch klingen mag, auch aus Orangen lassen sich superfeine Desserts herstellen. Wie diese erstaunlichen Häppchen, die man mit einem Bissen essen kann und die frisch und zitrusartig schmecken.

Probieren Sie sie aus, es wird ein unvergessliches Erlebnis sein!

Die Zutaten
Um diese Köstlichkeit auf den Tisch zu bringen, braucht man: 120 Gramm Maismehl (Maisstärke); 10 Gramm Butter; 240 Milliliter Orangensaft; zwei Unzen Zucker; die abgeriebene Schale einer Orange; gerade genug Salz.

Vorbereitung

Zuerst die Schale einer Orange abreiben und beiseite stellen. Dann die Orangen auspressen, um den Saft zu erhalten, den wir für die Zubereitung des Rezepts benötigen (240 Milliliter).

Den gewonnenen Saft durch ein Sieb gießen und in einen Topf geben. Wir fügen den Zucker, die geriebene Schale und die Speisestärke hinzu und vermischen die Zutaten mit einem Schneebesen. Wenn sich die Speisestärke vollständig aufgelöst hat, stellen wir die Pfanne auf sanfte Hitze und arbeiten weiter mit dem Schneebesen.

Wir fügen eine Prise Salz hinzu, wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt, und geben die Butter zuletzt hinzu. Wir arbeiten mit dem Schneebesen, bis die Butter vollständig eingearbeitet ist, und fahren dann mit einem Spatel fort. Wir mischen, bis wir eine Art Teig erhalten, den wir in eine mit Backpapier ausgelegte Puddingform geben.

Wir glätten ihn mit dem Spatel und lassen ihn ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen.

Nach der Ruhezeit das Brot auf ein Teigbrett legen und das Backpapier entfernen. Dann schneiden Sie den Teig in viele mittelgroße Würfel. Es ist wichtig, dass sie alle ungefähr gleich groß sind.

Wenn wir alle Orangenwürfel geformt haben, tauchen wir sie alle in Zucker und servieren sie auf dem Tisch.

Scroll to Top