Schmutziger Wischmopp, voller Bakterien? Kaufen Sie kein neues! Erfahren Sie, wie Sie ihn reinigen können

Es ist wichtig, die verschiedenen Räume des Hauses regelmäßig zu reinigen. Jede Ecke des Hauses erfordert eine andere Reinigungsmethode. Im Wohnzimmer empfiehlt es sich z. B., einen Staubsauger zu verwenden, um den Staub zu entfernen, der sich auf den Böden und Teppichen angesammelt hat. Im Badezimmer ist die Feuchtigkeit einer der Gründe, warum eine gründliche und tägliche Reinigung empfohlen wird, ebenso wie in den anderen Räumen des Hauses.

Für die Reinigung gibt es gezielte Produkte gegen Flecken auf Böden und Wänden, nützliche Produkte zur Beseitigung von Hausstaubmilben, Staub und Bakterien. Die Ansammlung von Staub hilft Hausstaubmilben, sich länger in der Umgebung aufzuhalten. Diese können bei manchen Menschen verschiedene Allergien auslösen und das Risiko für das Wachstum von Bakterien erhöhen. Eines der am häufigsten verwendeten Produkte für die Hausreinigung ist der Wischmop, um die Böden zu schrubben. Doch im Laufe der Zeit und bei häufigem Gebrauch sammeln sich Flecken und Bakterien an. Wie kann man also den Wischmopp, den Sie täglich benutzen, reinigen und desinfizieren? Lassen Sie uns das gemeinsam herausfinden!

Der Trick, wie Sie Ihren bakterienbehafteten Mopp reinigen können

Ezoic
Natron ist für seine wunderbaren schleifenden und bleichenden Eigenschaften bekannt. Es ist nicht nur hilfreich gegen Magenschmerzen oder -brennen, sondern wird auch für andere Zwecke verwendet. Dieser Inhaltsstoff enthält wichtige Bestandteile, die dabei helfen, Oberflächen und Gewebe zu bleichen. In vielen Fällen wird er verwendet, um Flecken auf der Kleidung zu entfernen, die durch Schweiß und Umweltschadstoffe verursacht wurden.

Dieser Inhaltsstoff bildet, wenn er mit Wasser verdünnt wird, eine sehr wirksame Bleichpaste. Sie kann beispielsweise zur Reinigung des Toilettenbodens, der Fliesenfugen, gelber Flecken auf Hemden und T-Shirts, des Geschirrspülers und des Kühlschranks verwendet werden. Außerdem ist Backpulver ein sehr nützliches Hilfsmittel, um den Wischmopp zu reinigen, den wir jeden Tag zum Wischen des Bodens benutzen.

Dieses Werkzeug, das wir für die tägliche Reinigung verwenden, ist eines der schmutzigsten, da es voller Bakterien ist, weshalb es wichtig ist, es regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Mit einem Wischmopp lassen sich nicht nur die Flecken entfernen, die sich täglich auf dem Boden ansammeln, sondern er ist auch nützlich, wenn Sie Haustiere zu Hause haben, um deren Bedürfnisse zu beseitigen.

Schmutziger Mopp: Um ihn zu reinigen, ist kein Reinigungsmittel erforderlich. Hier erfahren Sie, wie Sie ihn wieder wie neu aussehen lassen können!

Um den Mopp gründlich zu reinigen, zu desinfizieren und zu bleichen, benötigen Sie :

Einen Eimer,
Wasser,
Seife zum Waschen,
Ein halbes Glas Zitronensaft,
Weißer Essig,
Natron (die wichtigste Zutat)

Methode :

Führen Sie eine Vorwäsche durch, bevor Sie mit dem Bleichen beginnen. Der Stoff sollte mit Wasser und Seife gewaschen werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis kein Schmutzwasser mehr austritt. Es ist wichtig, sich für diese Vorwäsche genügend Zeit zu nehmen.
Geben Sie sehr heißes Wasser, den Saft von zwei Zitronen, eine Tasse weißen Essig und ein halbes Glas Backpulver in den Eimer. Führen Sie dann den Mopp 10 bis 15 Minuten lang in den Eimer ein. Warten Sie, bis die Mischung ihre desinfizierende und bleichende Wirkung entfaltet.
Nach Ablauf dieser Zeit sollte der Mopp gründlich mit warmem Wasser ausgespült und gut ausgewrungen werden.
Lassen Sie den Mopp etwa zwei bis drei Stunden lang trocknen, bevor Sie ihn wieder verwenden. Dieser Reinigungsprozess kann bei jedem Gebrauch des Mopps durchgeführt werden, um die Bildung von Pilzen, Bakterien und möglichen Infektionen zu verhindern.
Die tägliche Desinfektion des Wischmopps ist besonders wichtig, wenn Sie kleine Kinder im Haus haben, die die meiste Zeit damit verbringen, auf dem Boden zu spielen und alles in den Mund zu stecken.

 

Scroll to Top