Schneller Apfelkuchen mit Rührteig

 Zutaten für 12 Portionen

200 g Butter oder Margarine, weich
120 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
3 Stk Eier
175 g Mehl, glatt
2 TL Backpulver
500 g säuerliche Äpfel
1 TL Butter, für die Form
1 Stk Limette, den Saft

 Zeit

65 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 35 min. Koch & Ruhezeit

 Zubereitung

  1. Zuerst die weiche Butter mit dem Zucker sowie mit dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und gut schaumig rühren.
  2. Anschließend die Eier nach und nach hinzugeben und unterrühren.
  3. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen und vorsichtig unter die Butter-Ei-Masse heben.
  4. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Springform oder ein kleines Backblech mit Butter befetten.
  5. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten oder kleine Stücke schneiden und mit ein wenig Limettensaft beträufeln.
  6. Anschließend die Apfelstücke unter den Rührteig heben, die Masse in die vorbereitete Form füllen und den schnellen Apfelkuchen mit Rührteig im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 35-40 Minuten backen – Stäbchenprobe machen.

Tipps zum Rezept

Den Kuchen in Stücke schneiden, mit Puderzucker bestreuen und mit Schlagsahne servieren.

Wer möchte, kann die Apfelstücke nicht unterheben, sondern auf dem Teig verteilen.

Sehr gute Äpfel zum Backen für dieses Rezept sind zum Beispiel Elstar, Jonagold, Boskop, Gala und Mairac.

Einen Apfelkuchen kann man auch mit einem Mürbeteig, Quark-Öl-Teig oder auch Hefeteig backen. Unser Link-Tipp: weitere, leckere Apfelkuchen Rezepte

Scroll to Top