Sie quellen auf wie ein Luftballon | Nur Mehl und Wasser!

Ein Teig, der sich aufbläst wie ein Ballon: nur Mehl und Wasser!

Das heutige Rezept ist für einen sehr einfachen Teig, für den man nicht viel mehr als Mehl und Wasser braucht und der sich wie ein Luftballon aufbläst. Es handelt sich um eine Zubereitung, die uns aus der Tradition des Nahen Ostens bekannt ist: Arabisches Brot.

Der Teig, der sich aufbläst wie ein Ballon: nur Mehl und Wasser!
Die Zutaten
Wir brauchen nur wenige Zutaten:

die Spitze eines Zuckerkorns
300 g Mehl
200 ml heißes Wasser
gerade genug Salz

Zubereitung
Wir geben den Zucker, eine Prise Salz und heißes Wasser in eine Schüssel. Wir mischen ein wenig und fügen dann nach und nach das Mehl hinzu. Dann alles mit einem Spatel umdrehen und weiterarbeiten, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entsteht. Wir machen weiter, bis das ganze Mehl eingearbeitet ist.

Die entstandene Teigkugel wird nun auf ein bemehltes Teigbrett gelegt und weitere fünf Minuten geknetet.

Nun teilen wir den Teig in acht fast gleich große Teile und bearbeiten jeden einzelnen, bis er eine mehr oder weniger kugelähnliche Form hat. Jede dieser Kugeln wird nun mit Frischhaltefolie verschlossen, um ein Austrocknen des Teigs zu verhindern.

Nachdem wir unsere guten Kugeln einige Minuten ruhen lassen, nehmen wir sie heraus, entfernen die Folie und rollen sie mit einem Nudelholz auf die Dicke eines Stücks von etwa 20 Zentimetern Durchmesser aus.

Danach stellen wir eine Pfanne auf das Feuer und gießen Öl hinein. Wenn das Öl heiß ist, tauchen wir unsere Blätter hinein. Wir frittieren sie bei mittlerer Hitze, bis die Mischung zu quellen beginnt. Dann benetzen wir mit einem Löffel die gesamte Oberfläche unserer “Brote” mit Öl, damit sie gleichmäßig braun werden.

Natürlich werden wir so weitermachen, solange es Teig zu essen gibt.

Dann bringen wir es auf den Tisch und genießen dieses Wunder.

Gute Arbeit, viel Spaß und guten Appetit!

Scroll to Top