The WARUM WÄSCHE AUCH NACH DEM WASCHEN IN DER WASCHMASCHINE RIECHT

Wenn wir frisch gewaschene Wäsche in die Hand nehmen, wollen wir nicht nur saubere Kleidung, sondern auch den Geruch von Frische wahrnehmen.

Manchmal kommt es jedoch vor, dass die Wäsche riecht und wir gezwungen sind, sie erneut zu waschen, obwohl wir denken, dass wir alle Schritte gut gemacht haben.

Mit einer zweiten Wäsche können wir das Problem lösen, aber die wirkliche Lösung ist, dies zu verhindern, damit wir uns nicht doppelt anstrengen müssen!

Heute werden wir also sehen, warum Wäsche auch nach dem Waschen stinkt und wie man das Problem lösen kann.

Sofort aufhängen

Wie oft kommt es vor, dass wir einen Waschgang planen und ihn dann vergessen und die Wäsche stundenlang in der Trommel lassen?

Der erste und vielleicht auch häufigste Faktor für stinkende Wäsche ist, dass man die Wäsche zu lange in der Waschmaschine lässt, ohne sie aufzuhängen.

Wie man Wäsche dehnt – und nicht dehnt
Es ist sehr wichtig, dass die Wäsche sofort herausgenommen und in der Sonne aufgehängt wird. Andernfalls kann die Wäsche den unangenehmen Geruch von Schimmel und Staunässe annehmen, der auch auf der Kleidung verbleibt und den gewünschten Duft neutralisiert.

Nehmen Sie sich also genügend Zeit und hängen Sie die Wäsche sofort auf!

Lassen Sie sie gut trocknen

Waschen in der Waschmaschine ist nie genug! Manchmal haben wir es eilig, die Wäsche von der Leine zu nehmen, weil wir noch mehr anziehen müssen: Wie oft ist das schon passiert?

Denken Sie aber daran, dass die Wäsche, wenn sie nicht gut getrocknet ist und noch feuchte Stellen aufweist, beim Zusammenlegen zu riechen beginnt. Und ich verrate Ihnen noch mehr: Der Geruch kann auch die Möbel oder Schubladen, in denen Sie sie aufbewahren, imprägnieren.

Lassen Sie die Wäsche also gut trocknen und stapeln Sie nicht zu viele Wäschestücke auf dem Trockengestell, sondern trennen Sie sie gut.

Ach, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir jeden Tag direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Verwendung eines natürlichen Parfümierers

Weichspüler können leider eine der Hauptursachen für übelriechende Wäsche sein.

Es klingt seltsam, aber ich erkläre Ihnen, warum: Der Geruch des Weichspülers selbst hat den gegenteiligen Effekt, wenn Sie Ihre Wäsche bis zu 10 Minuten lang in der Waschmaschine lassen, ohne sie aufzuhängen.

Wir haben bereits gesehen, dass die Wäsche selbst sofort aufgehängt werden sollte (wenn man sie gut aufhängt, muss man sie übrigens nicht bügeln), aber die Geruchssituation wird noch viel schlimmer, wenn man noch Weichspüler verwendet und zu viel davon hineingibt.

Die Lösung? Verwenden Sie einen natürlichen Duftstoff! Sie können Ihre Wäsche parfümieren, indem Sie 2 Esslöffel Marseiller Seife, 1 Esslöffel Natron und 10 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl in den Bottich der Waschmaschine geben.

Scroll to Top