Torte mit Zitronenmarmelade

Der Duft eines frisch gebackenen Kuchens ist wirklich in der Lage, ein wenig zu zaubern und zum Herzen zu sprechen: Er kann ein schüchternes Lächeln auf das Gesicht zaubern, Erinnerungen und Momente hervorrufen und vor allem Nachmittage aufheitern, an denen die Stunden langsam und leise vergehen. Und wenn es um Torten geht, dann ist das eine ganz andere Geschichte! Mit einer schönen dampfenden Tasse Tee, einem guten Buch und der richtigen Atmosphäre wird jede einzelne Geste zu etwas ganz Besonderem, finden Sie nicht auch?

In dieser Tarte, die ich Ihnen jetzt vorstelle, wollte ich die Zitrone zum absoluten Star machen, eine Zutat, die ich oft in der Küche verwende, sowohl für süße als auch für herzhafte Rezepte, und die perfekt ist, um eine angenehme, aromatische Zitrusnote zu verleihen. Die duftende Schale für den Teig und eine leckere Marmelade sind das unverwechselbare Markenzeichen dieses Kuchens, der, glauben Sie mir, bei mir zu Hause im Nu vergriffen war! Hier überlasse ich Ihnen mein Rezept für die Zitronenmarmeladentorte mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung: Sie müssen sich nur noch die Schürze umbinden und… viel Spaß beim Kochen!

Tarte mit Zitronenmarmelade

ZUBEREITUNG: 50 min. KÜCHEN: 35 min. SCHWIERIGKEIT: leicht KOSTEN: preiswert
Torte mit Zitronenmarmelade: Zutaten für eine Form von 22 cm Durchmesser und 3 cm Höhe mit herausnehmbarem Boden.

Für den Zitronenmürbeteig

Mehl 00 250 g
Butter 140 g
mittlere Eier 2 Eigelb
Puderzucker 100 g
große Zitronen (unbehandelt), Schale von 2
Salz 1 Prise
Zitronenmarmelade 600 g

Zitronenkuchen: Vorgehensweise

Für den Zitronenmürbeteig

Für den Zitronenmürbeteig die kalte Kühlschrankbutter in kleinen Stücken zusammen mit dem Mehl in eine Küchenmaschine mit Messern geben. Mixen Sie alles einige Sekunden lang, bis Sie eine sandähnliche Konsistenz erhalten: Dieser Vorgang wird als Sandstrahlen bezeichnet. Dann fügen Sie den Puderzucker, die geriebene Zitronenschale, die Eigelbe und eine Prise Salz hinzu. Lassen Sie die Maschine erneut laufen, bis sich die Zutaten verbunden haben.
Kippen Sie die Mischung auf die Arbeitsfläche und kneten Sie sie schnell, bis sie glatt und homogen ist: Ihr Mürbeteig ist fertig. Den Teig zu einer Kugel formen, flachdrücken, zwischen zwei Blättern Backpapier ausbreiten und eine halbe Stunde lang im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Torte zubereiten

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, ein paar Minuten warten und dann in die Form legen (ich habe eine gelochte Form verwendet, um ein gleichmäßiges Backen zu ermöglichen), wobei darauf zu achten ist, dass er gut am Boden und am Rand haftet. Mit einem kleinen Messer mit dünner Klinge den überschüssigen Teig entfernen (den Sie erneut kneten, mit einem Nudelholz ausrollen und in den Kühlschrank legen) und den Boden mit den Zinken einer Gabel einstechen, ohne ihn ganz zu durchstechen.

Füllen Sie die Marmelade ein und streichen Sie die Oberfläche mit einem Löffel glatt, damit sie gleichmäßig ist.
Nun den restlichen Mürbeteig mit einem Teigschneider in 1 cm breite Streifen schneiden: Ich habe mich für ein klassisches Rautenmuster entschieden.
Legen Sie die Streifen kreuz und quer auf die Marmelade.

Und nun das Backen: im auf 180° vorgeheizten Backofen etwa 35-40 Minuten backen.
Nach Ablauf der Backzeit die Zitronenmarmeladentorte aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen und … genießen Sie Ihr leckeres, duftendes Stück!

Tarte mit Zitronenmarmeladescheibe aufgeschnitten und bereit zum Genießen

Tarte mit Zitronenmarmelade: Anmerkungen

* Um die Konsistenz der Konfitüre zu prüfen, können Sie den Untertassentest machen: Nehmen Sie eine Untertasse, kippen Sie sie und lassen Sie einen Tropfen Konfitüre darauf fallen; wenn sie fest bleibt, ist die Konfitüre fertig, wenn nicht, müssen Sie die Kochzeit um einige Minuten verlängern.

Scroll to Top