Trockene und gereizte Nase? 9 natürliche und wirksame Hausmittel der Großmutter

Im Winter habe ich durch die Heizung oft eine trockene und gereizte Nase 

Du auch ? Sie wissen also, dass es unangenehm und manchmal schmerzhaft ist!

Reizungen, Entzündungen, Beschwerden, aber auch Juckreiz, Krusten, Blutungen, Risse oder Verbrennungen …

Sie kennen diese Symptome.

Was können wir also tun, um sie zu entlasten? Wie befeuchtet man eine gereizte Nase?

Glücklicherweise empfahl mein Apotheker die besten einfachen und wirksamen Mittel der Großmutter, um dieses Problem zu lösen.

Hier sind 9 getestete und zugelassene natürliche Behandlungen zur schnellen Behandlung einer trockenen Nase. Sehen :

1. Verwenden Sie Kochsalzlösung

Physiologisches Serum zur Reinigung der Nase

Im Winter ist eine gute Nasenhygiene noch wichtiger .

Denken Sie daran, Ihre Nase jeden Tag zu reinigen.

Spülen Sie es mit Kochsalzlösung oder einer selbstgemachten Kochsalzlösung aus .

Zögern Sie nicht, diese Technik anzuwenden, um Ihre Nase vollständig zu reinigen .

2. Lindern Sie trockene Nase mit Sesamöl

Sesamöl zur Linderung einer trockenen Nase

Es wird als Nasenschmiermittel verwendet .

Sesamöl wird empfohlen.

Es spendet Feuchtigkeit und macht die Nasenhöhle weich.

Darüber hinaus hat es aber auch entzündungshemmende, antibakterielle und weichmachende Eigenschaften.

Seine feuchtigkeitsspendende Wirkung ermöglicht es außerdem, dass sich der Schleim von den Wänden löst, falls er einmal eine Kruste bilden sollte.

Sie können daher morgens und abends ein paar Tropfen in die Nase geben.

Wenn Sie kein Sesamöl haben, ersetzen Sie es durch Olivenöl.

3. Machen Sie einen Sud aus Limettensaft und Minze

Limetten und Minze beruhigen gereizte Nasen

Hier ist ein natürliches Oma-Rezept, das schnelle Linderung verschafft.

Gießen Sie zunächst 3 Liter Wasser in einen Topf.

Einen Bund frische Minze hinzufügen und zum Kochen bringen.

Anschließend bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Anschließend den Aufguss in eine Schüssel gießen. Und tauchen Sie ein Handtuch hinein.

Verteilen Sie es in der Nähe eines Heizkörpers in Ihrem Schlafzimmer.

Die austretende Feuchtigkeit, kombiniert mit den wohltuenden Wirkungen von Zitrone und Minze , beruhigt Ihre gereizte Nase.

Es ist auch eine hervorragende Alternative zu ätherischen Ölen.

4. Oder eine Abkochung mit Salbei, Kamille und Zitronenmelisse

Salbei und Zitronenmelisse zur Behandlung einer gereizten Nase

Dieses Abkochrezept funktioniert auch bei verstopfter oder trockener Nase.

Dadurch wird die Luft feuchter .

In einem Topf 3 Liter Wasser zum Kochen bringen.

Anschließend 4 EL Kamille und 4 EL Zitronenmelisse hinzufügen .

Einen Deckel auf die Pfanne legen und 30 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen.

Anschließend können Sie den Sud in eine kleine Schüssel gießen.

Tauchen Sie ein Handtuch hinein und wringen Sie es aus.

Und hängen Sie es in der Nähe eines Heizkörpers im Schlafzimmer auf.

Es eignet sich wirklich hervorragend zum Befeuchten eines Kinder- oder Babyzimmers.

Wofür ? Denn dieses Mittel enthält keine ätherischen Öle.

Und Zitronenmelisse wirkt wie Kamille entspannend.

Ohne zu vergessen, dass Kamille auch antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Bevor Sie dieses Mittel jedoch im Kinder- oder Babyzimmer anwenden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Kontraindikationen vorliegen.

5. Befeuchten Sie die Luft mit einem Sud aus Kiefernnadeln

Tannen- oder Kieferndornen zur Heilung einer gereizten Nase

Ein weiterer Sud, aber das gleiche Ziel: eine gereizte Nase zu beruhigen.

Dieses Mal verwenden wir Kiefern- oder Tannennadeln.

3 Liter Wasser aufkochen.

In der Zwischenzeit 5 Esslöffel Kiefern- oder Tannennadeln in ein Gefäß geben.

Gießen Sie kochendes Wasser darüber. Wenn Sie möchten, können Sie ein paar Tropfen ätherisches Kiefernöl hinzufügen.

30 Min. mazerieren lassen. Anschließend die Zubereitung in eine Salatschüssel filtern.

Und in der Nähe einer Wärmequelle (Heizkörper, Ofen, Kamin usw.) aufstellen.

Der freigesetzte Dampf befeuchtet die Luft, was die Nase sofort beruhigt.

Und Kiefernnadeln helfen Ihnen, besser zu atmen und lindern einen gereizten Hals.

6. Führen Sie eine Kamilleninhalation durch

Kamille-Inhalation zur Linderung trockener Nase

Hier finden wir die Vorteile der Kamille.

Kamille ist reich an Flavonoiden .

Dies macht es zu einem natürlichen und wirksamen entzündungshemmenden Mittel .

Zu seinen wenig bekannten Vorzügen gehört aber auch die natürliche Behandlung von Winterbeschwerden.

Es stimmt, dass Kamille ein starkes antibakterielles Mittel ist.

Seine Eigenschaften ermöglichen die Bekämpfung von Entzündungen der Schleimhäute.

Um von diesem Kamillenmittel zu profitieren, inhalieren Sie es einfach .

Erhitzen Sie dazu 250 ml in einer Schüssel mit Wasser.

2 Esslöffel getrocknete Pflanzen hinzufügen.

Und 5 Minuten ziehen lassen.

Dann bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch und beugen Sie sich über die Schüssel.

Atmen Sie 5 Minuten lang tief ein, bis die Dämpfe abkühlen.

7. Trinken Sie einen Kräutertee

ein Kräutertee zur Linderung einer trockenen Nase

Heißes Wasser zu trinken ist einfach, aber voller gesundheitlicher Vorteile .

Aber darüber hinaus kommen hier noch die Vorteile von Pflanzen hinzu .

Tatsächlich lindert und lindert das Trinken eines Pflanzenaufgusses die gereizte Nase .

Ideal ist es, Pflanzen zu wählen, deren antibakterielle und beruhigende Eigenschaften anerkannt sind.

Sie können zwischen Thymian , Eukalyptus , Lavendel , Pfefferminze und Rosmarin wählen .

Mischen Sie sie zu gleichen Teilen in einer Teekanne.

Gießen Sie heißes Wasser darüber und lassen Sie es 10 bis 15 Minuten ziehen.

Und trinken Sie Ihren Aufguss zweimal täglich.

8. Trinken Sie (viel) Wasser

Wasser in ein Glas Wasser gegossen

Dies ist eine einfache Lösung zur Behandlung einer trockenen und gereizten Nase.

Trinkwasser hilft, die Symptome einer trockenen Nase zu lindern.

Trinken Sie regelmäßig , um eine trockene und gereizte Nase leichter zu behandeln.

Es ist ohnehin wichtig, gesund zu bleiben.

Wussten Sie, dass bestimmte Beschwerden darauf hindeuten, dass Sie dehydriert sind?

Denken Sie also daran, regelmäßig zu trinken!

Dieser Tipp hilft Ihnen herauszufinden, ob Sie tagsüber ausreichend Wasser trinken.

9. Gehen Sie oft an die frische Luft

Eine Frau mit Haube schnappt frische Luft

Wenn Ihre Nase aufgrund einer Reizung oder Trockenheit stört, gehen Sie an die frische Luft.

Der Temperaturunterschied kann ausreichen, um Ihre Nase zu befeuchten .

Darüber hinaus hat das Gehen viele gesundheitliche Vorteile .

Und es ist völlig kostenlos.

Es wäre also eine Schande, darauf zu verzichten!

Wie vermeidet man Trockenheit und Nasenreizungen?

Warum haben wir immer eine trockene Nase?

Im Winter kommt es oft vor, dass unsere Nase trocken und gereizt wird.

Und das nicht ohne Grund!

Tatsächlich ist Nasentrockenheit oft die direkte Folge einer übermäßig trockenen Atmosphäre aufgrund von Heizung.

Es sei denn, eine Erkältung, Krankheit oder Medikamente sind die Ursache.

Wie kann man also eine gereizte Nase vermeiden ?

1. Befeuchten Sie die Luft in Ihrem Zuhause

Durch die Heizung wird die Luft im Haus oft trockener.

Im Sommer hat eine Klimaanlage genau den gleichen Effekt.

Glücklicherweise gibt es einfache Tipps, um die Luft auf natürliche Weise zu befeuchten, ohne ein Vermögen auszugeben.

Sie finden sie hier.

2. Überhitzen Sie Ihre Wohnung nicht

Sie müssen die Heizung in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus nicht auf Hochtouren laufen lassen.

Sie werden ein Vermögen für die Heizung ausgeben.

Und außerdem wird die Luft immer trockener!

Kennen Sie die richtige Temperatur für Ihr Zuhause? Es ist 19°C.

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Zuhause Raum für Raum auf die ideale Temperatur heizen.

3. Vermeiden Sie Zigarettenrauch

Aktiver oder passiver Tabakrauch trocknet die Nase aus und reizt sie.

Darüber hinaus schwächt es das Immunsystem.

Dein Körper ist schwächer.

Und es wehrt sich schlechter gegen Mikroben und Viren.

Um mit dem Rauchen aufzuhören, probieren Sie auch diese Tipps aus, um ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören.

4. Staub beseitigen

Staub und Milben können irritierend sein und zu trockener Nase führen.

Die Lösung ist also einfach: Entfernen Sie den Staub .

Und stellen Sie mit einem Zauberspray sicher, dass es nicht wieder zurückkommt .

5. Andere Ursachen

Beachten Sie schließlich, dass auch hormonelle Schwankungen während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren die Nase austrocknen können.

Anschließend können Sie eines dieser Mittel nutzen, um sich zu entlasten.

Wenn Sie schwanger sind, vermeiden Sie ätherische Öle. Sie können gefährlich sein.

Lassen Sie sich vor der Verwendung ätherischer Öle immer von einem Fachmann beraten.

Schließlich kann Stress auch eine unbekannte Ursache sein.

Sie können einen dieser Tipps ausprobieren, um Stress auf natürliche Weise abzubauen .

Du bist dran…

Haben Sie diese Tipps ausprobiert, um eine trockene und gereizte Nase zu vermeiden? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie effektiv war. Wir freuen uns darauf, Sie zu lesen!

Scroll to Top