Verwenden Sie die Reste des Abendessens für Truthahn-Empanadas.

Zeit: ca. 45 Min.
Portionen: ca. 18
Zutaten per Mail senden, wird in einem anderen Tab geöffnet
Blätterteig
1 Esslöffel Pflanzenöl
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Tassen geschredderter Truthahn
1 Dose gehackte Chilischoten
1/2 Tasse Wasser
1/2 Tasse Sultaninen
1 Esslöffel Worcestershire-Sauce
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
1 großes Ei, leicht verquirlt

Heutzutage werden Lebensmittel, die produziert werden, weggeworfen. Damit das nicht passiert, können Sie übrig gebliebenen Truthahn in köstliche Empanadas verwandeln.

Zubereitung
1. das Öl in eine große Pfanne geben und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten, bis sie Farbe angenommen haben. Truthahn, Chilischoten, Wasser, Sultaninen, Brühe und Kreuzkümmel einrühren. Kochen und alle Zutaten miteinander vermischen.

2. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Fläche ausbreiten. Zwei Quadrate von je 30 Zentimetern Länge formen. Jedes Quadrat in 10 cm große Quadrate schneiden.

3. In die Mitte jedes Quadrats 2 Esslöffel der Putenmischung geben. Die Ränder mit dem verquirlten Ei bestreichen und zu einem Dreieck falten. Die Ränder zusammendrücken, um sie gut zu verschließen. Auf Backbleche legen und die Empanadas mit dem verquirlten Ei bestreichen.

4. 15 Minuten backen oder bis sie bei 180° Celsius goldbraun sind.

Empfehlung
Sie können diese Tipps befolgen, um einen perfekten Truthahn zuzubereiten.

Scroll to Top