WARUM GESCHIRR AUCH NACH DEM ABWASCH NACH EI RIECHT

Es kommt häufig vor, dass wir Geschirr, Töpfe und Besteck, mit denen wir eine Eierspeise wie ein Omelett oder eine herzhafte Pastete genossen haben, in den Geschirrspüler einräumen und dann feststellen, dass sie auch nach dem Spülen noch stinken.

Der Geruch von Eiern ist in der Tat nicht leicht zu entfernen, da er dazu neigt, sich stark zu verfestigen.

Aber warum stinkt das Geschirr auch nach dem Spülen nach Ei und wie kann man es sauber und frei von unangenehmen Gerüchen halten? Schauen wir es uns gemeinsam an!

Warum das so ist

Wie wir alle wissen, sind Eier die Grundzutat für die Zubereitung vieler Rezepte, da sie vielseitig sind und sich sowohl für süße als auch für herzhafte Speisen eignen.

Ihr starker Geschmack, der alles würzen kann, neigt jedoch dazu, an Besteck, Tellern und Pfannen, die bei der Zubereitung verwendet werden, zu haften und lässt sich nicht so leicht entfernen.

Dies geschieht vor allem dann, wenn Eirückstände nicht von den Tellern entfernt werden, die dann auch in der Spülmaschine Geschirr “kontaminieren” können, mit dem sie nicht in Berührung gekommen sind.

Um dieses Problem zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, zunächst die verbleibenden Spuren von Ei zu entfernen, indem Sie das Geschirr unter kaltem Wasser abspülen.

Wir empfehlen Ihnen, kein heißes Wasser zu verwenden, da sich der Geruch dadurch noch mehr verfestigen und noch schwieriger zu entfernen sein könnte.

Spülen in der Spülmaschine

Jetzt ist es an der Zeit, das Geschirr in der Spülmaschine zu waschen, um den Geruch zu entfernen! Es gibt verschiedene Inhaltsstoffe, die Ihnen mit ihrer geruchshemmenden Funktion helfen können. Schauen wir sie uns gemeinsam an!

Essig

Zunächst einmal empfehlen wir die Verwendung von Essig, der reinigende, entfettende und geruchshemmende Eigenschaften hat.

Geben Sie einfach eine Kaffeetasse weißen Branntweinessig in den Geschirrspüler und starten Sie den am besten geeigneten Spülgang.

Ach ja, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Essig hilft nicht nur, unangenehme Gerüche zu entfernen, sondern bringt auch Ihr Geschirr zum Glänzen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass er sich besonders gut für Gläser eignet, um die gefürchteten Lichthöfe zu entfernen.

N.B Es scheint eine lange Debatte darüber zu geben, dass Essig die Umwelt verschmutzen könnte. Genau aus diesem Grund bevorzugen viele Menschen Zitronensäure. Auf jeden Fall ist sie den handelsüblichen Reinigungsmitteln vorzuziehen.

Zitronensäure

Als Alternative zu Essig können Sie auch auf Zitronensäure zurückgreifen, die aus Zitrusfrüchten gewonnen wird und für ihre kalk- und geruchshemmenden Reinigungseigenschaften bekannt ist.

Sie können sie auch verwenden, um den Geschirrspüler zu saugen und ihn von Schmutz zu befreien.

Geben Sie also 150 Gramm Zitronensäure in einen Liter Wasser, rühren Sie gut um, damit sich die Zitronensäure auflöst, und geben Sie dann ein Glas dieser Mischung in den Geschirrspüler.

Nun können Sie mit dem Spülen des Geschirrs beginnen, und der Gestank ist passé!

Zitrone

Wenn es um Zutaten geht, die schlechte Gerüche entfernen und gründlich reinigen können, darf die Zitrone nicht fehlen, die Zitrusfrucht mit dem berauschenden Duft.

Um mit ihr Eiergeruch aus dem Geschirr zu entfernen, muss man eine halbe Zitrone in den Geschirrspüler geben und den Spülgang starten.

Wenn Sie eine noch effektivere Wirkung erzielen wollen, können Sie das Geschirr auch mit einer halben Zitrone einreiben, bevor Sie es in die Maschine stellen.

Am Ende des Spülgangs ist nicht nur das Geschirr sauber, sondern Sie haben auch den Geschirrspüler gereinigt und von Kalkablagerungen befreit!

Natriumbikarbonat

Zum Schluss sehen wir uns an, wie man Natron verwendet. Natron hat die Fähigkeit, schlechte Gerüche zu absorbieren und zu neutralisieren, und wird auch oft verwendet, um den Geruch im Kühlschrank zu entfernen.

Geben Sie einfach eine Tasse Natron in den Boden des Geräts und beginnen Sie mit dem Waschen.

So sind Sie nicht nur den Eiergeruch los, sondern Ihr Geschirrspüler ist auch frei von Schmutz und Kalk!

Scroll to Top