Wie entfernt man einen Bleichfleck? (Ist das überhaupt möglich?)

Eine Sekunde Unaufmerksamkeit, eine falsche Handhabung und schon haben Sie Bleichmittelflecken auf Ihrer Kleidung. Während es auf einem weißen T-Shirt nicht allzu störend ist, ist es bei farbigen Stoffen nicht dasselbe. Und wenn wir über „Flecken“ sprechen, können wir es auch deutlich sagen: Bleichmittel machen keine Flecken, sondern verfärben. Aus diesem Grund ist die Behandlung äußerst schwierig, aber nicht absolut unmöglich. In diesem Artikel erklärt Großmutter, wie man einen Bleichfleck auf der Kleidung entfernt und reinigt, ohne sie zu beschädigen. Wenn Sie schnell handeln, kann es tatsächlich gelingen, die Wäsche „aufzumachen“. Und wenn es nicht gelingt, ihn mit dem richtigen „Fleckenentferner“ verschwinden zu lassen, um Verfärbungen vorzubeugen und Flecken zu entfernen, haben wir Ideen, wie die verschmutzte Stelle wieder schön aussieht.

Zusammenfassung

1) Entfernen Sie einen Bleichfleck so schnell wie möglich

Die einzige Möglichkeit, Ihr Kleidungsstück zu retten und es wieder in gutem Zustand zu erhalten, besteht darin, schnell zu handeln. Wenn Sie warten, wird es zu spät sein! Um dies zu tun, identifizieren Sie zunächst das Material der Kleidung. Tatsächlich würden wir für Baumwolle oder Wolle lieber Ammoniak verwenden . Und für andere Materialien (Synthetik, Leinen, Jeans usw.) verwenden wir Wasserstoffperoxid . Hier müssen Sie den Bleichfleck mit einem sauberen Tuch abtupfen. Anschließend in der Waschmaschine oder per Hand waschen. Dies sollte normalerweise das Kleidungsstück retten. (Überraschenderweise, aber ausnahmsweise haben wir für diesen Zaubertrick kein Backpulver, keinen weißen Essig , keinen Zitronensaft oder keine Marseille-Seife verwendet!)

Bleichflecken

Einige Sonderfälle und Gewebe, die unterschiedlich behandelt werden müssen:

-Der Samt sollte vorsichtig mit weichem Schleifpapier abgerieben werden.
– Entfernen Sie bei Leder das Bleichmittel mit saugfähigem Papier oder einem trockenen Tuch. Anschließend den Fleck mit Schuhcreme in der gleichen Farbe wie das Leder entfernen.
-Seide : Hier gibt es nichts zu tun, da dieser Stoff zu zerbrechlich ist Wenn die chemische Reinigung nichts bewirkt, müssen Sie den Fleck wie unten beschrieben überdecken.

2) Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie, den verschmutzten Bereich zu färben

Wenn es sich um eine Volltonfarbe handelt, können Sie es immer mit einem Farbstoff versuchen, aber ehrlich gesagt ist diese Technik nicht immer sehr effektiv . Beim Bleichen werden die Fasern stark geschädigt und verfestigen sich möglicherweise nicht mehr richtig, so dass sich hartnäckige Bleichflecken nicht mehr färben lassen. Wenn es sich um ein T-Shirt handelt, das Dir besonders gut gefällt und Du kein Chaos daraus machen möchtest, kannst Du alles ausprobieren. Wählen Sie vor allem ein Färbeset, das zum Stoff passt und der ursprünglichen Farbe Ihres Kleidungsstücks möglichst nahe kommt, und befolgen Sie die Anweisungen.

Wenn das immer noch nicht funktioniert, können Sie auch einen Textilmarker verwenden. Hierbei handelt es sich um unauslöschliche Textilmarker , mit denen Sie den Bleichfleck, den Sie weder sehen noch erkennen können, einfärben können. Zögern Sie nicht, mit Ihrem Kleidungsstück in einen Bastelladen zu gehen, um den richtigen Farbton auszuwählen.

3) Seien Sie kreativ oder entscheiden Sie sich für eine Abdeckung, um den Bleichfleck zu verbergen!

Tarnbleichfleck
Videoaufnahmen vom YouTube-Kanal TheDanocracy

Wenn Sie einen Bleichfleck nicht entfernen können, können ein paar Tipps dabei helfen, ihn zu verbergen. Wählen Sie Ihre Abdeckung : Aufbügelflicken zum Aufbügeln oder Aufnähen, Abzeichen oder Anstecknadel, Brosche, Loch, Spitzeneinsatz, von Ihnen hinzugefügte Tasche usw. Was Sie brauchen, finden Sie in Kurzwarengeschäften, Supermärkten oder auf Fachseiten. Es liegt an Ihnen zu beurteilen, was je nach Lage der zu tarnenden Bereiche am besten ist . Sonst könnte es zu „Flecken“ kommen!

Es ist auch möglich, andere Flecken hinzuzufügen oder einen „Tie-and-Dye“-Effekt zu erzeugen, um Ihrem Kleidungsstück ein neues Aussehen zu verleihen. Denn wenn nichts anderes funktioniert hat, haben Sie nichts zu verlieren! Dadurch entsteht der Eindruck, dass dies mit Absicht geschehen ist. Dafür gibt es viele Techniken, aber im Allgemeinen wird das Kleidungsstück zu einer Kugel geformt. Anschließend mit in kaltem Wasser verdünntem Bleichmittel einsprühen. ( Sie sollten Bleichmittel niemals mit heißem Wasser mischen !) Sie können das Kleidungsstück auch in ein Becken mit Bleichwasser tauchen, um einen zweifarbigen Effekt zu erzielen. Zögern Sie nicht, bei diesem Schritt Handschuhe und eine Schutzbrille zu tragen. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen und das Kleidungsstück einzeln in die Maschine geben . Dies ist sehr wichtig, um keinen Heiligenschein auf einem anderen Kleidungsstück zu erzeugen. Und schon haben Sie es, Ihr Kleidungsstück wird einen neuen Look haben!

Scroll to Top