WIE MAN DIE GESCHWÄRZTEN SOHLEN VON SANDALEN REINIGT, BEVOR MAN SIE WEGSTELLT

Im Sommer kommen wir alle nicht umhin, unsere geliebten Sandalen zu tragen, Schuhe, die es uns ermöglichen, unsere Füße unbedeckt und kühl zu halten.

Außerdem machen sie unser Outfit lässiger und modischer! Übermäßiger Gebrauch führt jedoch dazu, dass sich die Sohlen abnutzen und schwarz werden.

Deshalb schauen wir uns heute gemeinsam an, wie wir die geschwärzten Sohlen von Sandalen reinigen können, bevor wir sie wegstellen!

Bikarbonat

Das erste Mittel, das wir vorschlagen, ist die Verwendung von Natriumbikarbonat, das eine leicht abrasive Wirkung hat und die Sohlen Ihrer Sandalen aufhellen und von Flecken befreien kann.

In diesem Fall geben Sie einfach ein paar Esslöffel Natron in eine Schüssel, fügen so viel Wasser hinzu, dass eine dicke Mischung entsteht, und schrubben die Sohlen mit einer Bürste mit weichen Borsten.

Essig

Essig ist ebenfalls ein sehr wirksames Mittel, um nicht nur Sohlen, sondern auch Schuhe zu reinigen, die im Laufe der Zeit schwarz geworden sind. In diesem Fall sollten Sie den Essig auf ein bereits angefeuchtetes Mikrofasertuch geben und damit kräftig über die Sohle reiben.

Lassen Sie den Essig dann eine Weile einwirken, um eventuelle Verkrustungen aufzuweichen, und fahren Sie dann mit dem Einweichen in einer Schüssel oder dem Abwischen mit einem anderen Tuch fort, um die Sohle abzuspülen.

Marseiller Seife

Wenn es eine Zutat gibt, die für ihre entfettenden und fleckentfernenden Eigenschaften bekannt ist, dann ist es die Marseiller Seife, die auch zur Herstellung von DIY-Fleckentfernern verwendet wird und für alle Oberflächen geeignet ist, da sie sehr mild ist!

Um geschwärzte Schuhsohlen zu reinigen, geben Sie einfach ein paar Flocken auf einen Schwamm und reiben Sie die Sohle damit ein. Anschließend mit reichlich Wasser abspülen.

Gelbe Seife

Wie die Marseiller Seife wird auch die gelbe Seife verwendet, um Haushaltsoberflächen schnell und einfach zu entfetten. Sie kann sogar alle Verkrustungen auf dem Kochfeld entfernen.

Nehmen Sie ein kleines Kügelchen dieser Seife, verteilen Sie es auf einer alten Zahnbürste oder einer Bürste und reiben Sie es kräftig auf der Sohle. Danach lassen Sie es eine Weile einwirken und spülen es gründlich ab.

Ach ja, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Zitrone

Wie könnten wir nach all den genannten Zutaten nicht auch die Zitrone erwähnen, die Zitrusfrucht mit den vielfältigen Eigenschaften? Um das Beste aus dieser Zutat herauszuholen, müssen Sie den Saft einer Zitrone auspressen, ihn auf einen Schwamm geben und die Schuhsohlen damit kräftig einreiben.

Zum Schluss abspülen und fertig!

Do-it-yourself-Bleichcreme

Bei sehr hartnäckigen Flecken haben wir die Lösung für Sie: eine Do-it-yourself-Bleichcreme, die mehrere Inhaltsstoffe zu einem super wirksamen Produkt kombiniert! Rüsten Sie sich also mit:

1 Esslöffel Backpulver
1 Teelöffel Wasserstoffperoxyd
1 Esslöffel weiße Zahnpasta
Mischen Sie das Wasserstoffperoxid mit dem Natron, bis Sie eine gelartige Konsistenz erhalten, und fügen Sie dann ein wenig Zahnpasta hinzu. Geben Sie diese Mischung auf Ihre Zahnbürste und schrubben Sie Ihre Schuhsohlen gründlich. Lassen Sie die Mischung anschließend eine Weile einwirken, bevor Sie sie mit einem angefeuchteten und ausgedrückten Mikrofasertuch abwaschen.

Scroll to Top