WIE MAN IM SOMMER AM BESTEN DUFTENDE WÄSCHE BEKOMMT, AUCH WENN DIE SONNE DIE KLEIDUNG AUSTROCKNET

Im Sommer ist die Sonne zwar ein Geschenk des Himmels, damit unsere Wäsche noch besser riecht, aber andererseits trocknet sie unsere Kleidungsstücke auch stark aus und lässt alle guten Gerüche verschwinden.

Ideal wäre es also, die Sonneneinstrahlung gut zu dosieren, damit sie den guten Geruch nur noch verstärkt.

In dieser Hinsicht werden wir heute gemeinsam sehen, wie man im Sommer die am besten riechende Wäsche bekommt, auch wenn die Sonne die Kleidung trocknet!

Die Waschphase

Bevor wir uns die Tricks ansehen, mit denen Ihre Wäsche gut riechen kann, schauen wir uns gemeinsam an, wie Sie Ihre Kleidung richtig waschen, damit sie gut riecht!

Bikarbonat und Marseiller Seife

Zunächst schlagen wir Ihnen vor, zwei Zutaten zu kombinieren, die zusammen eine Verbindung bilden, die Ihre Wäsche sehr gut parfümieren kann: Natriumbikarbonat und Marseiller Seife.

Während Natron dazu beiträgt, unangenehme Gerüche in den Textilien zu neutralisieren, kann die Marseiller Seife einen guten Duft erzeugen.

Sie brauchen also nur einen Esslöffel Natron und 2 Esslöffel Marseiller Seife in flüssiger Form zu mischen und dann 10 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls hinzuzufügen. Wir empfehlen Ihnen, Düfte wie Orange, Zitrone, Geranie und Lavendel zu bevorzugen, da dies die Düfte sind, die normalerweise in kommerziellen Waschmitteln verwendet werden.

Füllen Sie nun alles in den Bottich der Waschmaschine, starten Sie den Waschgang und… fertig!

Zitronensäure

Als Alternative zu Backpulver und Essig können Sie auch Zitronensäure verwenden, die als umweltfreundliche Alternative zu Essig gilt. Außerdem kannst du mit dieser Zutat einen natürlichen DIY-Weichspüler herstellen!

Geben Sie dazu 150 Gramm Zitronensäure in einen Liter Wasser, vermischen Sie alles und fügen Sie einige Tropfen ätherisches Öl Ihres bevorzugten Duftes hinzu. Zum Schluss geben Sie etwa 100 ml dieses Produkts in den Waschmittelbehälter und… Ihre Wäsche wird besser riechen als je zuvor!

Trocknungsphase

Nach dem Waschen der Wäsche ist es an der Zeit, sie zum Trocknen aufzuhängen! Diese Phase ist sehr wichtig, denn wie wir bereits erwähnt haben, kann starke Sonneneinstrahlung die Wäsche nicht nur vergilben lassen, sondern sie auch hart werden lassen, so dass sie ihren guten Geruch verliert.

Ach ja, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Wir empfehlen daher, immer nur ein paar Kleidungsstücke aufzuhängen, damit sie den nötigen Platz zum Trocknen haben. Denken Sie auch immer daran, Ihre Wäsche in der Sonne aufzuhängen, denn direktes Sonnenlicht kann Stoffe erzeugen, die einen angenehmen Duft abgeben.

Denken Sie aber auch daran, dass Kleidung, die zu lange der Sonne ausgesetzt ist, so sehr austrocknen kann, dass sie ihren guten Geruch verliert, also versuchen Sie, sie zu entfernen, sobald sie trocken ist, damit der gute Geruch erhalten bleibt und nicht sofort verblasst. Schließlich wäre es gut, die Tücher draußen aufzuhängen, wenn die Sonne noch nicht sehr stark ist, d. h. in den frühen Morgenstunden.

Nach dem Waschen

An dieser Stelle wollen wir uns gemeinsam einige andere Tricks ansehen, die wir nach dem Waschen unserer Kleidung anwenden können, damit der Duft tagelang erhalten bleibt!

DIY-Deodorant

Der erste Trick ist ein selbstgemachtes Deodorant, das du auf deine Kleidung sprühen kannst, wann immer du willst! Dazu gibst du 10 g Natron in 200 ml Wasser und fügst 10 Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl hinzu.

Geben Sie alles in einen Dampfer und sprühen Sie diese Mischung auf Ihre Kleidung, wobei Sie darauf achten müssen, einen gewissen Abstand einzuhalten, damit sie nicht nass wird. Ihre Kleidung wird besser riechen als je zuvor!

Duftsäckchen

Schließlich können Sie auch Duftsäckchen verwenden, die Sie zusammen mit Ihren Kleidern in die Schubladen legen, um den guten Geruch zu verbreiten. In diesem Fall geben Sie einfach getrocknete Blumen und Gewürze in einige Baumwollbeutel oder tränken einige Wattepads mit ein paar Tropfen ätherischem Öl und legen sie in die Beutel.

Dann legen Sie die Beutel in die Schränke oder Schubladen und… was für ein Duft!

Scroll to Top