Wie man Popcorn-Karamell macht: nur 3 Zutaten

Lernen Sie, wie Sie mit 3 Zutaten ganz einfach selbstgemachtes Popcorn-Karamell herstellen können.
Zeit: ca. 20 Min.
Portionen: ca. 1
ZutatenVersand per Mail, wird in einem anderen Tab geöffnet
1 Tasse Zucker
½ Tasse Butter
¼ Teelöffel Backpulver
1 Tasse Popcorn
Wenn man an Kino denkt, denkt man an Popcorn. So sehr man sich auch anstrengt, es ist schwer, Popcorn zu widerstehen, selbst wenn man sich zu Hause einen Film ansieht. Bei all der Vielfalt, die es gibt, gibt es einen Klassiker, der nie aus der Mode kommen wird: Karamell-Popcorn.

Wussten Sie, dass Popcorn, bevor es mit Filmen in Verbindung gebracht wurde, einen zeremoniellen Zweck hatte? Gastronomieexperten weisen darauf hin, dass der Ursprung des Popcorns in der prähispanischen Zeit liegt, wo es als Nahrungsmittel, aber auch als zeremonielle Dekoration verwendet wurde.

Man könnte sogar sagen, dass das erste süße Popcorn zu dieser Zeit geboren wurde. Richtig, laut Larousse Cocina wurden die Körner auf den Comal gelegt, damit sie aufplatzen, und manchmal wurden sie mit Maguey-Honig gesüßt.

Natürlich war der Geschmack nicht so, wie wir ihn heute kennen, wo Karamell mit Butter kombiniert wird. Die gute Nachricht ist, dass man sich nicht mit dem Karamell in Instant-Popcorn herumschlagen oder Kaugummi schmelzen muss, um es zu Hause herzustellen. Dieses Rezept ist super einfach und erfordert nur drei Zutaten… plus Popcorn.

 

Einfaches selbstgemachtes Popcorn-Karamell.
Zubereitung:

Zucker und Butter in einem Topf bei schwacher Hitze erhitzen. Ständig umrühren, um ein Verkleben zu verhindern.
Warten, bis die Farbe in einen Karamellton übergeht und eine flüssige, aber vollmundige Konsistenz hat (etwas dickflüssig). Dies kann etwa 5 bis 7 Minuten dauern.
Das Backpulver zum Karamell geben, umrühren und vom Herd nehmen.
Das Popcorn in den Karamell geben und umrühren, bis es bedeckt ist.
Warten Sie eine Weile, bis das Popcorn abgekühlt ist, und genießen Sie Ihr Karamell-Popcorn – besser als das Popcorn aus dem Kino!

Warum ist es üblich, im Kino Popcorn zu essen?
Der Brauch, Popcorn im Kino zu essen, geht auf die 1930er Jahre zurück, als es im Vergleich zu anderen Snacks eine kostengünstige und praktische Alternative war, da Mais billig und leicht zu lagern war, was ihn für die Kinobesucher erschwinglich machte.

Ein weiterer Vorteil dieses Produkts besteht darin, dass es das Sättigungsgefühl fördert, was während der Weltwirtschaftskrise in jenem Jahrzehnt sehr gut war, so dass es nicht mehr notwendig war, vor oder nach dem Kinobesuch essen zu gehen.

Im Laufe der Zeit wurde es zur Gewohnheit, und heute gibt es kein anderes Aroma, das uns so sehr an einen Kinobesuch erinnert wie das von frisch gepopptem Popcorn, ob natürlich, mit Butter, Käse, Chili oder Karamell, es ist unser Favorit.

 

Ist Popcorn gesund?
Popcorn ist nicht nur lecker, sondern auch ein gesunder und nahrhafter Snack. Den Experten der Mayo Clinic zufolge liegt das daran, dass Popcorn ein Vollkorngetreide ist, was es zu einer guten Quelle für Ballaststoffe macht, und dass es wenig Kalorien hat.

Ob Sie es glauben oder nicht, natürliches, luftgepopptes Popcorn hat nur 95 Kalorien in 3 Tassen, genug, um Sie zu sättigen. Das gilt natürlich nicht, wenn man Karamell oder viel Butter hinzufügt… aber ab und zu eine Leckerei ist keine schlechte Sache.

Sie können Popcorn also als Snack für die Kinonachmittage einplanen. Sie können es pur mit Salz oder mit Toppings wie Chilipulver, Büffelsoße, Zimt und einem Hauch Zucker, Curry, Knoblauchpulver oder Parmesankäse essen.

Für die Tage, an denen Sie sich selbst verwöhnen wollen, machen Sie Karamell-Popcorn mit diesem einfachen und köstlichen Rezept für selbstgemachtes Karamell-Popcorn.

Scroll to Top