WIE MAN SCHIMMEL IN DER DUSCHE MIT WASSERSTOFFPEROXID ENTFERNT

Einer der Alpträume, die wir alle in unseren Häusern haben, ist sicherlich die Schimmelbildung, die den Räumen nicht nur ein hässliches Aussehen verleiht, sondern auch ein Problem für unsere Gesundheit darstellen kann.

Vor allem in der Dusche, die ständig mit Wasser in Berührung kommt, tritt dieser Schimmel auf.

Doch wer glaubt, dies sei ein unlösbares Problem, der irrt gewaltig! Heute werden wir nämlich gemeinsam sehen, wie man Schimmel in der Dusche einfach mit Wasserstoffperoxid entfernen kann!

Reinigungsmischung

Sehen wir uns zunächst gemeinsam an, wie man mit Wasserstoffperoxid eine Reinigungs- und Entfettungsmischung herstellt, die in der Lage ist, alle Schimmelpilzablagerungen in unserer Duschkabine zu entfernen!

In diesem Fall benötigen Sie also:

Wasserstoffsuperoxyd nach Geschmack
1 Sprühflasche
eine Bürste mit weichen Borsten oder einen leicht scheuernden Schwamm
Gießen Sie zunächst 1 Teil Wasserstoffperoxid und 2 Teile Wasser in eine Sprühflasche. Natürlich empfehlen wir Ihnen, die Mengen je nach der Menge des zu entfernenden Schimmels anzupassen.

Schütteln Sie dann die Flasche kräftig, um die beiden Zutaten gut zu vermischen, und sprühen Sie eine gute Menge dieser Mischung auf die vom Schimmel befallenen Stellen, wie z. B. die Schienen und Ecken.

Lassen Sie das Wasserstoffperoxid nun etwa eine halbe Stunde einwirken, bevor Sie mit einer Bürste oder einem Schwamm vorsichtig schrubben, um den Schimmel zu entfernen.

Zum Schluss mehrmals mit klarem Wasser nachspülen und gründlich abtrocknen.

N.B. Natürlich empfehlen wir Ihnen, Wasserstoffperoxid für den Hausgebrauch zu verwenden, d.h. in einer Konzentration von 3 % oder 10 Volumen. Höhere Mengen können nämlich giftig sein.

Wattepads

Ein weiterer Trick, um die Dusche mit Wasserstoffperoxid zu reinigen und von Schimmel zu befreien, ist die Verwendung von Wattepads.

Ach ja, ich vergaß! Wenn dir diese natürlichen Tipps gefallen, kann ich sie dir jeden Tag direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Als ob das nicht schon genug wäre, kann dieser Trick auch verwendet werden, um Schimmel auf dem Silikon der Badewanne zu entfernen!

In diesem Fall einfach einige Wattepads oder Watte mit Wasserstoffperoxid anfeuchten und auf die betroffenen Stellen, wie die Ecken und Duschstangen, legen.

Anschließend mit leichtem Druck die Mischung lösen und mindestens 1 Stunde lang einwirken lassen.

Zum Schluss mit einer in Wasserstoffperoxid getränkten Zahnbürste schrubben, um alle Schimmelreste zu entfernen, und gründlich mit viel Wasser abspülen.

Wir empfehlen außerdem, gründlich zu trocknen, um die Bildung von weiterem Schimmel zu verhindern.

Bleichpaste

Zum Schluss noch eine letzte Methode, um Wasserstoffperoxid in der Dusche zu verwenden und einen selbstgemachten Anti-Schimmel-Fleckenentferner zu erhalten.

In diesem Fall müssen Sie eine Art Bleichpaste herstellen, indem Sie 2 Esslöffel Bikarbonat mit so viel Wasserstoffperoxid mischen, dass eine cremige Mischung entsteht.

Natürlich können auch in diesem Fall die Mengen variieren, je nach Größe der zu reinigenden Fläche und der Menge des Schimmels in Ihrer Dusche.

Sobald Sie die Mischung erhalten haben, tragen Sie sie auf die schwarzen Flecken auf und schrubben sie mit einer weichen Bürste oder Zahnbürste.

Lassen Sie die Mischung dann etwa eine halbe bis eine Stunde einwirken und spülen Sie sie gründlich ab, um alle Rückstände zu entfernen.

Scroll to Top