WIE MAN SCHWARZE FUSSSPUREN AUF SANDALEN UND HAUSSCHUHEN ENTFERNT

Das beliebteste Schuhwerk im Sommer sind eindeutig Sandalen und Hausschuhe, die wir täglich tragen, weil sie bequem sind und unsere Füße kühl halten.

Der ständige Gebrauch in Verbindung mit der erhöhten Neigung zum Schwitzen führt jedoch zur Bildung von schwarzen Flecken und Abdrücken, die diese Schuhe immer alt und abgenutzt aussehen lassen.

Deshalb sehen wir uns heute gemeinsam an, wie man schwarze Fußspuren auf Sandalen und Hausschuhen mit diesen natürlichen und häuslichen Mitteln entfernen kann!

Backpulver

Als erstes empfehlen wir Ihnen, Backpulver zu verwenden, das für seine reinigenden und entfettenden Eigenschaften bekannt ist. Wischen Sie also zunächst das Fußbett der Pantoffeln und Sandalen mit einem weichen Tuch ab, um den Schmutz zu entfernen, und streuen Sie dann eine Handvoll Backpulver darauf, um alle schwarzen Flecken abzudecken.

Nun mit einer Zahnbürste kräftig schrubben, damit es besser einzieht, und einige Stunden oder über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag entfernen Sie das Backpulver mit einer Bürste – fertig!

Marseiller Seife

Wie Natron hat auch die Marseiller Seife sehr sanfte Reinigungseigenschaften. Sie wird sogar zur Herstellung eines Fleckenentferners zum Selbermachen verwendet!

In diesem Fall geben Sie einfach einen Esslöffel Seifenflocken in eine Schüssel mit Wasser und tragen diese Mischung mit einer Bürste auf Ihre Pantoffeln auf. Zum Schluss kräftig schrubben, mit einem feuchten Tuch abwischen und abspülen – und schon sind die Heiligenscheine auf den Hausschuhen verschwunden!

Bitte beachten Sie jedoch, dass dieses Mittel nur für die für Flip-Flops typischen Gummisohlen verwendet werden kann.

Talkumpuder

Ähnlich wie Natron ist Talkumpuder, da es eine starke Saugkraft besitzt und daher in der Lage ist, auch die hartnäckigsten Flecken zu entfernen. Es wird sogar verwendet, um Schweißflecken aus Kissen zu entfernen!

Bestreuen Sie Ihre Sandale mit Talkumpuder und lassen Sie sie über Nacht stehen, bevor Sie das Fußbett am nächsten Tag mit einem feuchten, nicht nassen Tuch abwischen. Zum Schluss lassen Sie sie trocknen und… tschüss Heiligenschein!

Essig

Wie könnte nach Natron, Marseiller Seife und Talkumpuder noch der beliebte Essig auf der Liste fehlen? Diese Zutat hilft nämlich nicht nur, Flecken zu entfernen, sondern auch den Geruch aus den Schuhen zu entfernen!

Oh, ich vergaß! Wenn dir diese Naturtipps gefallen, kann ich sie dir täglich direkt auf WHATSAPP schicken! Abonnieren Sie meinen Kanal! Ich warte auf dich!

Bei diesem Durcheinander musst du also ein Glas Essig und ein Glas Natron in eine Sprühflasche geben, sie kräftig schütteln und die resultierende Mischung auf deine Füße sprühen.

Wischen Sie dann mit Wattepads nach, um die Rückstände zu entfernen, und lassen Sie die Sandalen über Nacht an der frischen Luft trocknen. Die Lichthöfe werden nur noch eine schlechte Erinnerung sein!

Zitrone

Zum Schluss noch ein letztes Mittel: Zitrone, die Zitrusfrucht mit den vielfältigen Eigenschaften! Wir empfehlen, sie mit Natron zu kombinieren, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Mischen Sie zunächst zwei Esslöffel Natron und den Saft einer halben Zitrone in einer Schüssel, bis Sie eine dichte, körnige Mischung erhalten, die Sie dann auf die Innensohlen Ihrer Sandalen oder Hausschuhe auftragen und mit einer Zahnbürste abreiben.

Anschließend mit Watte abwischen, um Rückstände zu entfernen, und einige Stunden oder über Nacht einwirken lassen. Zum Schluss mit einem angefeuchteten Tuch abwischen und an der Luft trocknen lassen.

Scroll to Top