Wie Sie Ihre Fenster in den Wintermodus versetzen (Und Ihre Stromrechnung senken).

Möchten Sie beim Heizen sparen ?

Wussten Sie, dass Sie nur Ihre Fenster richtig einstellen müssen, um Ihre Heizkosten zu senken?

Angesichts der steigenden Energiepreise sind wir alle auf der Suche nach den geringsten Einsparungen.

Mein Cousin, der Fensterinstallateur ist, hat mir einen wirklich tollen Tipp gegeben, wie man ganz einfach Geld beim Heizen sparen kann.

Der einfache Trick besteht darin, Ihre PVC-Fenster auf den Wintermodus umzustellen .

Wie kann diese Anpassung vorgenommen werden? Sehr einfach ! Benutzen Sie einfach einen Schraubenzieher. Sehen :

So schalten Sie Ihre Fenster in den Wintermodus

1. Öffnen Sie das Fenster, in dem Sie in den Wintermodus wechseln möchten.

2. Suchen Sie einen kleinen Metallstift am Pfosten.

Hinweis: Im Allgemeinen befindet es sich auf Griffebene.

3. Mit einem geeigneten Schraubendreher im Uhrzeigersinn drehen.

4. Schließen Sie das Fenster.

Ergebnis: Fenster, die viel besser isolieren!

Und schon wissen Sie, wie Sie Ihr Fenster in den Wintermodus schalten 🙂

Einfach, praktisch und effektiv!

Mit dieser einfachen Geste können Sie Ihre Heizkosten schnell senken .

Es ist wirklich super effektiv, besonders wenn Ihre Fenster etwas Luft durchlassen.

Alles was Sie tun müssen, ist, bei allen anderen auf die gleiche Weise vorzugehen, um sie besser vor der Kälte zu isolieren .

Ob Holzheizung, Pelletheizung, Elektroheizung, Wärmepumpenheizung, Gasheizung, Ölheizung, eine thermodynamische Wärmepumpe…

Das ist eine tolle Möglichkeit, Energie zu sparen und gleichzeitig eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten!

Und es funktioniert sehr gut für PVC- und Aluminiumfenster.

Der Druck wird erhöht, um Wärmeverluste zu vermeiden

So stellen Sie den Wintermodus an Fenstern mit einem Schraubenschlüssel und einem Schraubendreher ein

Durch Drehen der Schraube in die eine oder andere Richtung stellen Sie den Fensterstützdruck ein.

Wenn Sie also den Wintermodus wählen, wird die Dichtung stärker gegen den Rahmen gedrückt.

Das heißt, es drückt mehr und es strömt weniger Luft durch.

Die Abdichtung wird verbessert.

Die Folge ist, dass der Innenraum des Hauses oder der Wohnung deutlich weniger auskühlt.

Daher können wir die Heizung etwas herunterdrehen und gleichzeitig die Innentemperatur beibehalten…

Es ist, als ob die Isolierung im Haus besser wird.

Und wir sparen Geld!

Vorsichtsmaßnahmen für Windows

Ein Mann benutzt einen Schraubenzieher, um das Fenster in den Wintermodus zu schalten

– Wenn der Winter vorbei ist, vergessen Sie nicht, die Schraube wieder zu lösen und in den Sommermodus zu wechseln. Starker und andauernder Druck auf die Gelenke neigt dazu, diese zu schädigen .

– Führen Sie nach der Anpassung einen kleinen, einfachen Test durch. Schließen Sie das Fenster und prüfen Sie, ob es leicht geht. Betätigen Sie den Griff nicht mit Gewalt .

– Und der Griffmechanismus darf nicht am Chassis reiben. Lösen Sie in diesem Fall die Einstellschraube erneut. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Installateur um Rat.

– Da weniger Luft durchströmt, wird sie weniger erneuert. Denken Sie also daran, regelmäßig zu lüften . Andernfalls können Allergien, insbesondere gegen Hausstaubmilben, begünstigt werden.

Zusätzliche Ratschläge

– Je nach Einbau müssen Sie zunächst eine Schraube lösen, bevor Sie den Fensterdruck einstellen können. Denken Sie in diesem Fall daran, die Schraube nach der Einstellung festzuziehen. Erzwingen Sie es auf keinen Fall .

– Manchmal muss man den Mechanismus zu sich ziehen, um ihn zu entriegeln. Dann können wir die Anpassung vornehmen.

– Einige Systeme erfordern die Verwendung einer Zange, eines Torx-Inbusschlüssels oder eines Schlitz- oder Kreuzschlitzschraubendrehers. Manchmal können Sie den Knopf einfach mit den Fingern abschrauben.

– Ebenso kann eine Vierteldrehung der Schraube ausreichen, um den Stützdruck zu erhöhen. Abhängig von der Installation kann es eine halbe oder ganze Umdrehung dauern.

Wie können Sie Ihre Heizkostenrechnung senken?

ein offenes PVC-Fenster mit einem Pfeil, der die Einstelltaste zeigt

Es gibt auch viele andere, ebenso einfache Möglichkeiten, Ihre Heizkosten zu senken .

– Stellen Sie keine Möbel vor die Heizkörper. Dadurch kann die Wärme leichter diffundieren.

– Schalten Sie die Heizung aus , bevor Sie das Haus oder die Wohnung lüften.

– Installieren Sie einen programmierbaren Thermostat zur Regulierung Ihrer Heizung.

– Bringen Sie Doppelvorhänge an den Fenstern an , um den Innenraum besser zu isolieren.

– Installieren Sie einen Zugluftstopper , um Zugluft zu verhindern.

– Isolieren Sie Ihre Fenster mit Luftpolsterfolie oder Zeitungspapier .

– Schließen Sie nachts die Fensterläden , um die Wärme im Inneren zu bewahren.

Du bist dran…

Haben Sie diesen einfachen Tipp ausprobiert, um beim Heizen zu sparen? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie effektiv war. Wir freuen uns darauf, Sie zu lesen!

Scroll to Top